Eiszeit


Die frostigen Zeiten gehen ihrem Ende entgegen. Das reicht nun auch, auch wenn das Winterwetter erst recht spät begann, vielleicht auch gerade deswegen. Denn im März sehnt man sich nach warmen Tagen. Nun ja, laut Vorhersage für den Raum Hamburg, zu dem wir uns in der kleinen Stadt an der Elbe zurechnen, sollen es am Montag 10 Grad werden, plus!

Heute nutzte ich den Wintersonnenschein noch mal aus und inspizierte mal den großen Strom. Wasser war nicht viel zu sehen. Eis trieb dem Wehr entgegen. An den Kanten knirschten und knarzten die aneinander reibenden Eisschollen. Der Schiffsverkehr ist eingestellt. Vor der Geesthachter Schleuse liegen ein paar Binnenschiffe und warten darauf, dass sich die Lage entspannt und sie ihre Fahrt fortsetzen können. Jeder Tag, an dem die Schiffe nicht unterwegs sein können, ist ein teurer Tag.

Ich mag jetzt keine Winterbilder mehr veröffentlichen, hoffentlich war’s das denn jetzt.

2 Gedanken zu „Eiszeit

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.