Die AfD positiv

AfD positiv? Geht das überhaupt? Ja, das geht, wenn es Menschen gibt, die sich damit beschäftigen, und zwar so beschäftigen, dass sie im Blog schreiben, was sie herausgefunden bzw. erlebt haben. Und wenn es Menschen gibt, ja, sogar in Bayern, die einen Leserbrief betreffend die AfD an eine Zeitung schreiben (siehe oben).

Jane Blond hat sich in die Tiefen des Programms der AfD gewagt und gleich einen Eimer bereitgestellt. Man kann nichts besseres machen, als das, was sie herausgefunden hat, möglichst weit zu streuen. Aber ich schrieb schon mal an anderer Stelle, dass die, die es lesen sollten, es eh nicht lesen würden weil sie vermutlich gar nicht wissen, was ein Blog ist. Diese Menschen treiben sich nur in den sozialen Medien rum, verbreiten da ihren Hass und glauben das, was andere Menschen meinen zu wissen was gut für Deutschland ist.

Dr. Wurster aus Bayern (!) hat einen Leserbrief an die Süddeutsche Zeitung geschrieben. Zuerst habe ich das bei Danny gefunden, inzwischen ist der Leserbrief auch in den Onlinemedien zu lesen und natürlich auch in den sozialen Medien. Herr Dr. Wurster, ich kann uns allen nur wünschen, dass wir es schaffen, diesen merkwürdigen Verein in der Versenkung verschwinden zu lassen, und das möglichst schnell.

2 Gedanken zu „Die AfD positiv

    1. Hans-Georg

      Wenn, dann wir das nicht von heute auf morgen geschehen. Die sind ja nun in paar Landtagen eingezogen, da sitzen sie nun für jeweils eine Wahlperiode. Man wird sehen, wie es weitergeht.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.