Olympia 2016

In ein paar Tagen beginnen in Brasilien die Olympischen Spiele 2016. Überschattet werden sie von diversen Vorfällen rund um das Doping. Wer jemals gedacht hat, höher / schneller / weiter sei das Ergebnis neuer Trainingsmethoden, neuen Schuhen oder sonstigen Materials, ist ziemlich naviv gewesen. Alle vier Jahre neue Rekorde, die zum begehrten Olympiagold führen, das kann nicht sein, das ist unmöglich. Einzig Doping ist in der Lage, den begehrten Medaillenspiegel hochzupuschen.

In den letzten Tagen gab es ein Auf und Ab, wer denn nun starten darf und wer nicht. Ich hab’s dann nicht mehr verfolgt. Das ist dann so ziemlich uninteressant, so uninteressant, dass ich mir keine Wettkämpfe ansehen werde. Ist doch eh alles nur Schummelei. Hauptsache, da wird Geld in die Kassen des IOC gespült, um was anderes geht es doch nicht. Schade um die Atlethen, die sich redlich abmühen, es in die Deutsche Equipe zu schaffen, bei den Wettkämpfen ihr Bestes geben und dann feststellen, dass sie keine Chance gegen die Chemie haben.

Die Tour de France hat es vorgemacht. Die ist, jedenfalls in Deutschland, ganz und gar uninteressant geworden nach den diversen Dopingskandalen, an denen auch Deutsche Radfahrer leider beteiligt gewesen sind.

So kann man Sport kaputtmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.