Nur mal gucken


Zum Urlaubsbeginn waren wir gestern Abend beim Griechen. Ganz kurzfristig hatten wir uns dazu entschlossen. Damit fing das Drama an. Es blieb nämlich nicht bei 1/2 Liter Wein – für jeden. Wir orderten jeder noch 1/4 Liter nach. Hätten wir man lieber zu Hause ganz spießermäßig unser Brot gegessen!

Auf dem Roten Platz an der Elbe findet an diesem Wochenende das Rockbi Festival statt, Eintritt frei. Foodtrucks sind auch da und natürlich gibt es Bier. Wir wollten nur mal gucken, was da los ist. Geld hatten wir eh nicht dabei, beim Griechen hatten wir mit Karte bezahlt.

Auf dem Roten Platz liefen wir direkt auf Freunde zu, die da vor einem der Foodtrucks standen und ihr Bier tranken. Und damit nahm das Verhängnis seinen Lauf. Da wir kein Geld dabei hatten, hielt Norbert uns frei und wir tranken das eine oder andere Bier. Griechisch essen macht eh durstig. Tja, und da standen wir also in gemütlicher Runde bei rockiger Musik und mit einem netten Flirt mit einem der Foodtrucker von Devil-Soups. Schade, dass wir schon gegessen hatten. Und heute Abend ist der Truck leider nicht da. Sonst wären wir sicher nur seinetwegen heute Abend wieder hingegangen.

Bier auf Wein, das ist fein! Sagt man doch so, oder? Oder hab ich da was verwechselt, war das vielleicht andersrum? Oder ist es eh egal und es kommt auf die Menge drauf an? Egal wie auch immer, heute Morgen geht es uns nicht so gut. Unser Treffen mit Freunden auf dem CSD in Hamburg haben wir abgesagt. Wir bleiben also zu Hause und kurieren unseren Kater aus. Norbert hat den verursacht, er hätte besser auf uns aufpassen müssen. Warum hat er auch ständig Bier geholt! Er wusste doch, dass wir kein Geld dabei hatten. Nun stehen wir mit unserem Kater auch noch in seiner Schuld!

4 Gedanken zu „Nur mal gucken

  1. karin

    ohoh, mein pap hat immer gesagt: nur nicht mischen, immer bei einer sorte bleiben, pf, auch das schützt einen nicht vor der schräglage, jemand anders hat immer gesagt, zwischen einem glas und dem anderen, egal was der inhalt, immer ein glas wasser trinken, aber es war´s ja wert, der abend,
    ich wünsche dir/euch einen schönen urlaub!

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Ich weiß gar nicht, ob da Wein angeboten wird. Kommt auch irgendwie merkwürdig, auf einem Rockkonzert Wein zu trinken. Ich muss gestehen, dass ich da an den Wein gar nicht mehr gedacht hatte. Wir hatten Durst und das Bier schmeckte. Zum Glück kommt das sehr sehr selten vor, dass sowas passiert.

      Antworten
  2. Wolfi

    Ach, ab und an ein Katerchen ist ja nicht so schlimm: ihr habt ja sonst keine Haustiere… *lol*

    *uns* passiert das meist zu Hause bei ‚Ina Müller‘ : Da versuchen wir angestrengt, mit den Bierchens der Gastgeberin mitzuhalten … 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.