Es geht schon los

Hatte ich vor wenigen Minuten nicht darauf hingewiesen? Ich bin ja nur ein einacher Rentner, kann aber eins und eins zusammenzählen:

In den Niederlanden forderte der Rechtspopulist Geert Wilders sogleich ebenfalls ein „Nexit“-Referendum für sein Land. Ähnlich äußerte sich die Chefin der rechtsextremen französischen Partei Front National, Marine Le Pen, für ihr Land.

Nachtrag:
Ich bin entsetzt, welche Kleingeister der Brexit auf den Plan gerufen hat!

9 Gedanken zu „Es geht schon los

  1. Jane Blond

    Idioten!
    Warte mal ein paar Tage die Kurse ab, dann müsste sich zeigen, wie dumm so etwas ist.
    Wollen wir wetten, wann die AfD das mit ins Wahlprogramm nimmt?

    Antworten
  2. Jane Blond

    Edit: Le Pen will das schon lange, klar wird sie ein Referendum jetzt auch fordern wollen. Obwohl ich mir nicht denken kann, dass Grundüngsstaaten am Ende wirklich austreten …

    Antworten
  3. Hans-Georg

    War die AfD ursprünglich nicht mal angetreten mit „Raus aus dem Euro?“ Dann kam der braunen Suppe das Flüchtlingsproblem zur Hilfe.
    Wenn auch nur eins der Gründungsländer austreten würde, wäre die EU wirklich am Ende.

    Antworten
  4. Jane Blond

    Eben drum wird und darf das nicht passieren.
    Waren sie, aber nie (zumindest erinnere ich das nicht) fiel der Begriff Drexit. Das wird sich ändern, angetrieben von Petri.

    Antworten
  5. Jane Blond

    Jetzt haben sie in D Menschen auf der Straße befragt. Und zack, einige meinen wir sollten auch austreten.
    Ich finde es wirklich verwunderlich, wie wenig Menschen sich mit Politik beschäftigen, was für ein Rattenschwanz daran hängt, sondern nur mit einzelnen Auswirkung von Politik. Jammerlappen. Als ob man mit einem Fingerschnipp alles zu ihrer Zufriedenheit erledigen könnte.

    Antworten
      1. Jane Blond

        Eben drum, und das sehen diese Berufsjammerer nicht. Wenn sie nicht auf Brüssel schimpfen können, sind sie auch nicht zufrieden und dann ist eben weder die Landespolitik dran.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.