92. Geburtstag „Über den Wolken“


Mutters 92. Geburststag stand bevor. Was machen wir? Sie ist immerhin noch so gut beieinander, dass sie den Tag nicht im Seniorenheim verbringen muss obwohl sie auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Nina hatte die Idee: Wir machen Familienlunch im Restaurant „Über den Wolken“, in der 35. Etage und 115 Meter über der Ostsee. Das Restaurant gehört zum Maritim Strandhotel Travemünde.

Ich hatte also schon vor ein paar Wochen dort angerufen und Plätze für 11 Personen reserviert, mit anschließender Kaffeetafel. Man bestätigte mir Plätze in einen Nebenraum mit Blick auf die Viermastbark „Passat“. Perfekt!

Bei der Reservierung wurde ich gefragt, ob es einen bestimmen Anlass gibt, was ich natürlich bestätigen konnte. So fanden wir auf dem Tisch mehrere Karten, die die angebotenen Gerichte enthielten und die auf den 92. Geburtstag von Ursula K. hinwiesen. Eine sehr nette Geste! Auf dem Buffett wurden sehr schmackhaft zubereitete warme und kalte Speisen angeboten. Es gab auch kein Gedrängel am Buffett, alles lief gesittet und problemlos ab. Obwohl ich mir ja immer sehr übersichtliche Portionen auf den Teller lege, war ich doch recht schnell satt. Wir sind es ja gar nicht gewohnt, schon um die Mittagszeit zu essen. Und dann gab es später noch ein leckeres Stück Torte. Auf das Abendessen haben wir dann verzichtet.

Von dort oben hat man natürlich einen weiten Blick die Trave hinauf mit der Pötenitzer Wik und dem Dassower See und demzufolge bis weit nach Mecklenburg-Vorpommern hinein. Gelbe Flecken in der Landschaft zeugten von der Rapsblüte. Durch die großen Fenster auf der anderen Seite kann man bis nach Lübeck schauen, die berühmten 7 Türme, die die Lübecker Skyline ausmachen, sind in der Ferne zu sehen. Von der 3. Seite aus hat man einen Blick über die Lübecker Bucht bis hinüber nach Ostholstein.

Travemünde und die Passat haben einen sehr engen Bezug zu unserer Familie. Seit Mitte der 50er Jahre war Travemünde im Sommer unsere zweite Heimat. Bereits zu der Zeit hatten wir eine kleine Motoryacht. Im Lauf der Jahre wurden die Schiffe immer etwas größer. Erst 2002 verkauften meine Eltern ihr letztes Schiff. Viele Jahre war die Passat vor unseren Augen, die dem Priwallhafen dahinter Schutz bietet. So war dies dann auch für Mutter ein Ausflug in die Vergangenheit.

10 Gedanken zu „92. Geburtstag „Über den Wolken“

  1. Elke

    Hört sich wirklich prima an. Jetzt hoffe ich nur noch, dass das Geburtstagskind alles genossen hat. Ich schicke noch verspätete Glückwünsche hinterher: möge ihr neues Lebensjahr zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen und ihr möglichst wenige Probleme bescheren! LG Elke

    Antworten
  2. Anne

    wie toll – eine wunderbare Idee!
    Sie wird es sicherlich genossen haben und es war ja auch ein ganz besonderes Erlebnis!
    Liebe Grüsse aus Waren !

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Ich war heute bei ihr und wir haben natürlich darüber gesprochen. Es ein tolles Erlebnis, nicht nur für sie. Bis auf ihre Freundin, die der kleinen Feier beiwohnte, kennen wir das alles, was wir von oben gesehen haben, wie unsere Westentasche.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.