Nachhaltig?

Ich kann’s nicht mehr hören bzw. lesen: Nachhaltigkeit oder nachhaltig. Das scheint ein Modewort zu sein, welches sich in allen möglichen Nachrichten oder Fachbeiträgen wiederfindet. Mehrmals täglich höre ich das Wort in den Radionachrichten oder lese es im Internet. Alles scheint heute nachhaltig sein zu müssen. Nachhaltig – das klingt sehr wichtig, seriös, modern. Je öfter es gebraucht wird, umsomehr verfehlt es seine beabsichtigte Wirkung. Ich bin jedenfalls nachhaltig genervt von diesem verfluchten Wort!

Mein Landesfürst, der Ministerpräsident des kleinen Bundeslandes zwischen den Meeren, in dem ich lebe, ist sich der Bedeutung scheinbar nicht nachhaltig bewusst. Anlässlich einer Besichtigung der bekannten Marzipanfabrik in Lübeck äusserte er, dass ihn die Nachhaltigkeit und die Handarbeit fasziniere. Ich weiß nicht, was an Marzipan nachhaltig sein soll. Sobald man es im Mund hat und ein wenig drauf rumgekaut hat, ist es verschwunden. Einfach wech isses. Was ist da nachhaltig?

Wenn man mir Marzipan schenken würde, dann wäre es nachhaltig. Ich mag es nämlich nicht. Es könnte da ewig liegen, es sei denn, mein Mann bekommt das in die Finger. Dann wäre das nämlich auch nichts mehr mit der Nachhaltigkeit.

9 Gedanken zu „Nachhaltig?

  1. Elke

    Ich lach mich schlapp; genau so ist das bei uns auch mit dem Verhältnis zu Marzipan. Mein Mann liebt es, ich hasse es (ausser, wenn es in Backwaren verarbeitet wurde). So bekam ich vor vielen Jahren mal von meinem Chef eine Riesen-Geschenkpackung der von Dir erwähnten Firma mit Marzipaneiern diverser Größen (Ostergeschenk😉). Ich hätte am liebsten die Annahme verweigert. Mein Mann hat sich wie blöd gefreut und die Teile viel zu schnell inhaliert. Ergebnis: Cholesterinspiegel massiv erhöht; 5 Wochen entsprechende Diät. 😠 Liebe nachhaltige Grüße – Elke

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Moin Elke!
      Dann hatte das Geschenk deines Chefs für deinen Mann ja ziemlich nachhaltig. Vielleicht meinte der Landesfürst bei der Besichtigung ja die Nachhaltigkeit des Cholesterins.

      Antworten
  2. karin

    ich trinke (gelesen bei dr. oetker) veganen o-saft, ich grübel und grübel schon 2 wochen darüber, wie wohl nichtveganer o-saft beschaffen sein mag
    bei dem marzipan geht es um die mandeln? nachwachsender rohstoff??? aber keine ahnung von nix
    bei mir wächst die taille nach, wenn ich das marzipan esse

    Antworten
    1. Hans-Georg

      In der Firma bekamen wir zu Weihnachten diverse Marzipanpräsente von anderen Firmen. ICH hatte da kein Problem mit dem Hüftgold. Damit mussten meine Kolleginnen und Kollegen fertigwerden.

      Antworten
  3. Danny

    Also lieber Hans-Georg, wenn man es genau nimmt, ist das Marzipan nicht weg, nachdem Du das gegessen hast. Du kannst es schon bald danach wiedersehen. 🙂 😉 :mrgreen:

    Antworten
  4. Ingrid

    Na siehste, da ist die Nachhaltigkeit des Marzipans doch gewährleistet. Ich hasse es allerdings auch, wenn mit Modeworten ums ich geschmissen wird, nur weil man das so sagt. Manche wissen vielleicht gar nicht, was dahinter steckt. – Ich mag Marzipan sehr gerne, am liebsten in Kombination mit Nougat.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.