Etappenziel erreicht

Das hätte ich selbst in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet: 2.000 m habe ich heute im Freibad geschafft! Und das nach 2 Wochen! Ich bin begeistert.

Seit gestern schwimme ich mit einer Schwimmbrille. Das ist wesentlich entspannter für die Nackenmuskulatur weil ich den Kopf jetzt eher in einer Linie mit Körper halten kann. Auch die Atmung ist dadurch gleichmässiger und perfekter.

Knapp 6 Wochen habe ich noch Zeit, ein paar Gramm Körpergewicht zu verlieren. Heute in 6 Wochen befinden wir uns auf hoher See zwischen Hamburg und Bergen. Alles, was ich auf der Reise zunehmen werde, kann ich bis Ende September wieder abtrainieren. Dann wird das Freibad leider geschlossen.

7 Gedanken zu „Etappenziel erreicht

  1. Elke

    Sitzt die Schwimmbrille so gut, dass sie auch beim Kopfsprung gut sitzen bleibt? Wenn ja, wäre ich interessiert, das Modell zu erfahren. LG und Glückwunsch zum Erfolg! Elke

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Die Brille sitzt sehr gut. Ob sie einen Kopfsprung aushält, kann ich nicht beantworten. „Springen verboten!“ – es sei denn, man springt in der Springecke, wo auch der Turm ist. Ich hab eh noch nie nich einen Kopfsprung hinbekommen und werde mich hüten, meinen Waschbärbauch auf das Wasser knallen zu lassen.
      Die Brille ist von Aqua Sphere. Innen haben die Linsen eine Antibeschlagbeschichtung, funktioniert wunderbar.
      Ich habe die Verpackung nicht mehr, aber es müsste sich um dieses Modell handeln:
      http://www.aquasphereswim.com/de/men/eye-protection-men/goggles-men/item/64-eagle

      Kostet knapp 20 Euro, gibt es sogar in der Sportabteilung bei uns im „Dorf“ im Kaufhaus, in dem mein Mann arbeitet.

      Antworten
        1. Hans-Georg

          Habe gerade durch Zufall die Verpackung gefunden. Das ist das Modell Kaiman, aber nicht irgendwo eingefärbt. Mein Mann sagte schon, dass es diverse Farbtöne gibt und er fand farblos am besten. Da gehe ich mit ihm kondom, äh, konform.

          Antworten
  2. Inge

    Hallo Hans-Georg,
    das ist ja wirklich sensationell. Du ziehst ja ordentlich was durch. Ich trau mich gerade nicht, habs mit dem Rücken und muss zum Schichtröntgen.
    Gruß von Inge

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Inge, Wasser ist mein Element.
      Morgens um 8 Uhr, wenn ich losgehe, ist es ja noch recht frisch und es kostet schon Überwindung. Aber wenn ich dann im Wasser bin, ziehe ich Bahn um Bahn.
      Ich drück dir Daumen für dich!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.