ESC 2015 im Radio

So, ich habe mir das angetan und die 27 Finalisten, die morgen Abend in Wien live auf der Bühne stehen werden, im Radio angehört. Ich habe jetzt 8 Titel, die ich bepunktenswürdig finde.

Meine persönlichen ersten 3:
1. Litauen
2. Norwegen
3. Serbien

Warum die Schweden so hoch gehandelt werden, kann ich gar nicht verstehen. Wenn man den Song nur hört, wird er immer langweiliger je länger man ihn hört. Vielleicht landet er bei mir auf Nr. 4. Das werde ich morgen Abend entscheiden. Ich muss ja den Stimmzettel vollbekommmen. Na ja, ich habe noch 4 Fragezeichen auf meiner Länderliste. Mal sehen, wer da noch von profitieren kann.

6 Gedanken zu „ESC 2015 im Radio

  1. Wolfgang

    Gestern hatten wir ja ein komisches Erlebnis:
    Vor dem Patschenkino verfolgten wir das zweite Semi und nicht nur einmal sah der Hase1 den Hase2 an und sagte: ‚Komisch! *Live* hat alles viel besser geklungen!‘
    Was jetzt möglicherweise an den Liedern des zweiten Halbfinales liegen könnte – aber ich denke, dass die Show drummeherumme schon sehr zum Erlebis beiträgt. Da sieht man ein kleines Perlchen, wo vor der Glotze die Auster verschlossen bleibt. 🙂

    Schönes Finale Euch beiden Schnittchens morgen! *ggg*

    Antworten
    1. Hans-Georg

      Ich denke schon, dass es ein Unterschied ist, ob man etwas live verfolgt oder vor dem Puschenkino. Und man sieht ja viel mehr, wenn man im Saal sitzt. Die Kameras fangen ja nur immer vorbestimme Ausschnitte des Gesamtbildes ein.

      Wir sind morgen 15 Personen! Traditionell gibt es vorher Spargel und Holsssteiner Katenschinken. Wir sind für den Wein zuständig, hab den heute schon abgeliefert damit er morgen gut gekühlt ist.

      Auch für euch viel Spass – wo und mit wem ihr das Event auch immer schaut!

      Antworten
      1. Wolfgang

        Wir werden auch bei einer großen Sause feiern… und da freue ich mich schon sehr sehr drauf! Die Gastgeber machen sich immer sehr viel Mühe und außerdem: Es wird ein kulinarisches Feuerwerk: Jeder konnte sich in den letzten Wochen ein Land aussuchen und bringt eine für dieses Land typische Speise mit. Ich nahm Portugal – und inspirierte mich gleich bei unserem letzten Lissabon-Wochenende.

        Wird sicher sehr genial – man liest sich. 🙂

        Antworten
    1. Hans-Georg

      Ossi, das ist ja auch schon Tradtion, dass du die Bepunktungsbögen anfertigst und bereitstellst. Herzlichen Dank dafür.
      Auch für euch viel Spass morgen!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.