6 Gedanken zu „Zum Nachdenken

  1. Elvira

    Das übers Wasser laufen entspringt ja einem Stile-Post-ähnlichem Prozess. Jedenfalls habe ich das letztens irgendwo gehört. Ursprünglich sagte wohl jemand: „Guck mal, der Jesus ist Wasser kaufen.“ Der eine erzählte es dem anderen, der wiederum und so weiter. Bis vierzig Jahre später niedergeschrieben wurde: “ Guck mal, der Jesus kann übers Wasser laufen.“

    Antworten
  2. Ralf

    Seltsamerweise ist die wichtigste Bibelstelle praktisch unbekannt: des Bekenntnis Jahwes, den die Christen als „lieben Gott“ verehren. Es findet sich beim Propheten Zephanja und beinhaltet nichts anderes als das Geständnis eines in vollem Wahnsinn rasenden Massenmörders: „JA, ICH WILL DIE MENSCHEN AUSROTTEN VOM ERDBODEN, SPRICHT DER HERR.“ (Zephanja I 3) Dies ist der Gott, den Juden und Christen anbeten. Tun sie es, obwohl oder weil sie dieses klare Wort ihres Herrn kennen? Weder noch. Die meisten, wahrscheinlich so gut wie alle, kennen es sicher nicht, und die Priester hüten sich, sie aufzuklären. Wenige Christen, allzu wenige, machen sich die Mühe, die Bibel zu lesen. Wenn sie das schreckliche Buch dann zuklappen (das vorangegangene Zitat ist ja nur die oberste Spitze des Eisberges), sind sie Atheisten. – Ja, in der Tat, Hans-Georg, Liebe ist der Religion fremd. Sie schwafelt nur viel darüber. Der Kern ihrer Lehre aber ist der Hass.

    Antworten
    1. beate

      Es macht keinen Sinn, einen Satz – aus dem Zusammenhang gerissen – zu zitieren.
      Hast du die ganze Geschichte „Zefanja“ gelesen? Dann hast du sicher festgestellt, dass Gott den Menschen eine Chance gibt. Gott will, dass alle Menschen gerettet werden weil er sie liebt…

      Antworten
  3. Inge

    Hallo Hans-Georg, ich denke, jeder wie er mag und will. Schaden fügen einem nur die anderen zu. Was wirklich wichtig ist, weiß man selbst am allerbesten.
    Gruß von Inge

    Antworten
  4. Ingrid

    Das mit dem Wasser-gehen lassen wir mal bei Seite, aber es ist unglaublich, dass die Kirche immer noch maßgeblich daran beteiligt ist, Menschen zu diskriminieren und ihnen Liebe abzusprechen. Mich kümmert es weniger, aber ich denke, einige Schwule fühlen sich verletzt.
    Liebe Grüße, Ingrid

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.