Umstellung

Gemeint ist nicht die Zeitumstellung am kommenden Wochenende, um die es allerorten wieder Diskussionen geben wird – wie in jedem Jahr. Nachwievor bleibe ich dabei: Ich finde die Sommerzeit klasse!

Aber nun zum Thema: Mit der Umstellung meine ich, dass der Sommer nun endgültig vorbei ist. Heute Mittag habe ich festgestellt, dass die dünne Sommerjacke nicht mehr genug ist, leider. Was heisst leider – ich finde es eh am besten, ohne Jacke auskommen zu können. Aber das geht in diesen Breitengraden ja nun nicht, jedenfalls nicht immer.

Ich muss nun mal sehen, was unser Kleiderschrank so hergibt. Vielleicht reicht ja erstmal ein dünner Pullover bevor ich in die Winterklamotten steige. Ich freu mich jedenfalls auf den nächsten Frühling! Meinetwegen kann der Winter wieder ausfallen.

5 Gedanken zu „Umstellung

  1. Ingrid

    Mir ist der Sommer zwar manchmal zu heiß, aber mir fällt jetzt auch die Umstellung schwer. Eben habe ich angefangen, die Jacken auszutauschen. Es wird Zeit für die Winerklamotten.
    Liebe Grüße, Ingrid

    Antworten
  2. karin

    ja man immer langsam mit die jungen pferde, erst mal nur kurzarm gegen langarm, gut so, ich brauch noch einen luftigen schal (weil immer mit dem rad unterwegens) 3x rum um den hals und gut iss

    Antworten
  3. Inge

    Hallo Hans-Georg,
    eigentlich ist mir die Uhrzeit schnurzepiep. Was mir aber nicht schnurzepiep ist, das ist die halbjährliche Veränderung auf unser aller Uhren. Sommer- oder Winterzeit, mir egal, aber eine Zeit davon und die dann ohne neue Änderungen.
    Schönes Wochenende, Gruß von Inge

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.