Feinwäsche

Auf meinem Mittagsspaziergang entdeckte ich hochoben über der Mönckebergstrasse eine Wäscheleine, an der Dessous aufgehängt worden sind. Offensichtlich sind das Dessousleuchten. Ob das nun Werbung für irgendwas ist oder Kunst sein soll entzieht sich meiner Kenntnis. Bisher habe ich nichts darüber gelesen.

Ich nehme das einfach mal so hin wie es ist. Ich habe nämlich keine Lust, danach zu suchen.

11 Gedanken zu „Feinwäsche

  1. Hans-Georg

    Meckerheini? Ts ts, ich sag nur meine Meinung und das, was ich von verschiedenen Dingen halte.
    Übrigens: Als ich die Wäsche sah, hab ich an dich und deinen Waschsalon gedacht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.