Ob es stimmt?

Wenn es stimmt, dann ist das sowas von daneben: Madonna (ich finde ohnehin, dass sie überbewertet ist) soll gesagt haben (sinngemäss): Leute, die meinen, dass ihnen 300 Dollar für ein Ticket für eins meiner Konzerte zu teuer ist, geben auch 300 Dollar für Handtaschen aus. Die können das auch für ein Konzertticket ausgegen. Ich bin das wert.

Wenn das so ist, dann hat sich meine Vermutung bestätigt: Die Frau ist grössenwahnisnnig!

18 Gedanken zu „Ob es stimmt?

  1. Kleinerweg

    Ich traue Madonna diese Aussage schon zu.

    Und leider gibt es immer noch Leute, die diesen Ticketwahnsinn mitmachen. Egal, ob bei Madonna oder anderen Künstlern.

    Gut – es ist alles teurer und aufwendiger geworden, aber irgendwie sollte man die Kirche im Dorf lassen.

    Aus diesem Grund fahre ich auch zu Rock am Ring. Da bezahle ich zwar 160€ – aber für 3 Tage. Und ich sehe Metallica, Linkin Park und Deichkind den Preis, den ich für die Einzelkonzerte bezahlt hätte.

    Nur, die anderen 80 Bands bei Rock am Ring sind dann die Zugabe. 🙂

    Antworten
  2. Elvira

    Ich kauf mir lieber ne CD (nee, nicht von Madonna, nicht mein Fall). GsD sind die Eintrittskarten für klassische Konzerte im Gegensatz dazu recht moderat.

    Antworten
  3. Hans-Georg

    Ich hab ja auch schon mal viel Geld für 2 Konzertkarten ausgegeben, nämlich für Frau Turner. Die Frau ist aber auf dem Teppich geblieben.
    Ossi, was sind 300 Dollar in Euro? Dann sind die Handtaschen gar nicht mehr so teuer.

    Antworten
  4. Ossi

    Ich hab, ehrlich gesagt, nie geschaut, was Handtaschen kosten. Das sind Gegenstände, die mit dem Tod meiner Großmutter aus meinem Leben verschwunden sind.

    Aber wenn man einen Preis im Sinne von „was wärs mir wert“ begreift, dann sind Handtaschen im Bereich von 20-30 Euro angesiedelt.

    Tina Turner live… meine Güte, da kommen Erinnerungen hoch. Im Stadion in Linz… pünktlich zu “I Can’t Stand The Rain” hat es angefangen zu schütten. Ich hab keine Ahnung, wie viel die Karten damals gekostet haben (das war auch noch vor dem Euro), aber ich bin sicher, daß sie jedes Geld wert waren. 😉

    Antworten
  5. Hans-Georg

    Ossi, die Handtaschen meiner Grossmütter hab ich auch in unguter Erinnerung.
    Wenn du mal über unser Tina-Konzert lesen möchtest, geb doch mal in der Suchfunktion den Namen ein.

    Antworten
  6. Wolfgang

    Hans-Georg – was auch immer die Künstler für ihre Konzerte verlangen… es ist doch immer eine Frage von ‘was ist es mir wert’ – wenn man bereit ist, den Preis dafür zu bezahlen. Wir haben vor vier Jahren gute 150 Euro für Madonna’s erstes Wien Konzert ausgegeben, und es war ein Total-Flop. Doch egal – wir wollten es wissen und gut ist. Wenn jemand bereit ist, es zu zahlen, dann ist’ s auch o.k.!
    Da fällt mir auch unser Konzertbesuch von Grande Dame ‘Streisand’ ein… vor herrlicher Kulisse des ‘Schloss Schönbrunn’ in Wien, hach, es ist schon ein paar Jährchen her. Die Karten: Horrend teuer! Die Show: Wunderbar, und alles Geld wert. Für uns jedenfalls. Hätte Babsi vorab die gleiche Pressemeldung verkündet, hätte es was verändert? Hätten wir sie ‘größenwahnsinnig’ erklärtß Wohl kaum. Denn wir waren bereit, (fast) jedes geld fü diesen Abend zu bezahlen.
    Die Aussage von Frau Ciccone ist auch mehr als in Ordnung: Sie ist halt einfach der Meinung, dass sie ihr Geld wert ist! So what? Wenn es jemand nicht zahlen will, dann halt nicht! Am Markt gilt halt immer noch: Angebot und Nachfrage. Wenn sie ob des Preises vor halbleerem Stadion trällert… Shit happens! Doch es per se zu verurteilen…nö. Jeder so wie er mag und möchte. 😉

    Antworten
  7. Hans-Georg

    Wolfgang, ich habe keine Zweifel, dass ihre Fans trotz ihrer Aussage Karten kaufen und die Säle bzw. Arenen füllen. Nur bin ich ich der Meinung, dass ihr ein wenig, ja, ich will es mal als Demut bezeichnen, gut tun würde.
    Allerdings muss ich auch sagen, dass ich den ganzen Hype um sie nicht nachvollziehen kann. Ist vielleich eine Art von Antipathie.
    Merkwürdig, gerade wo ich diese Zeilen schreibe, wird auf unserem Haus- und Hofsender ihre neueste Single gesendet, ein Lied oder Song oder wie auch immer man dazu sagt, den ich total Schrott finde. Und wie es scheint, sind die Moderatoren “unseres” Senders auch nicht gerade begeistert davon.

    Antworten
  8. Annelie

    ich würde weder für Konzertkarten noch für Handtaschen soviel ausgeben…. allerdings wurde ich schon für verrückt erklärt weil ich für 2 Hundehalsbänder 175 euro ausgegeben habe!
    So what? oder “jedem Tierchen sein Plaisierchen”! Soll sie doch… wers ausgeben kann oder mag – warum nicht?
    winke mal aus dem eisigen Besenhorst!

    Antworten
  9. Ossi

    Bzgl. Madonna: Den gräßlichsten Satz hast Du gar nicht zitiert. Sie sagte: „So work all year, scrape the money together, and come to my show.“ (Und dann eben „I’m worth it.“)

    Das sind halt schon zwei verschiedene Dinge. Einfach so 300 Dollar zu verlangen weil man weiß, daß der Markt dafür da ist… ja, wenns funktioniert, warum nicht. Aber dann auch noch vom hohen Roß zu spucken und zu sagen: Du kleiner Wurm, geh halt ein Jahr arbeiten und kratz jeden Cent zusammen, damit Du Dir ein Konzert von mir leisten kannst… Ich bins wert! – Das ist unverschämt. Nicht wegen der 300 Dollar, sondern wegen der Hochnäsigkeit, die aus so einer Aussage spricht.

    Auf theblemish.com steht (neben einem supertollen Foto von ihr) der einzig passende Kommentar dazu:
    „Yea, because watching a geriatric gyrate her hips on stage and lipsync to old music is worth $300. You can go to a strip club at 2 in the afternoon and you’d get the same thing. The only difference is it doesn’t cost $300 and there aren’t fireworks going off behind the woman giving the illusion of a spectacle.“

    Antworten
  10. Ossi

    Ach, meine Landsleute kennen meine Einstellung zu der guten Frau Ciccone und ihrem Selbstvermarktungstrieb spätestens seit diesem Blog-Eintrag aus dem Jahr 2008 (und dem Foto drunter bei den Kommentaren). Sie reden trotzdem noch mit mir. 🙂

    Antworten
  11. Hans-Georg

    Na, soweit ich die Jungs kennengelernt hab, so aus der Ferne und eher virtuell, sind die ja auch ganz lieb und nett.
    Verschiedene Meinungen sind ja normal und bereichern die Freundschaften.

    Antworten
  12. Wolfgang

    Na, Hans-Georg, das erfreut mich aber! eh ganz lieb und nett… für einen Vulkan dennoch ein passables Kompliment! lach
    aber: SOOO lieb sind wir mitnichten: Im ‘Afrikanischen Hendlcurry’ ist Kümmel drin. Zwar Kreuzkümmel, aber immerhin. loool
    :))

    Antworten
  13. Hans-Georg

    Wolfang, Kreuzkümmel unterscheidet sich vom gemeinen Kümmel geschmacklich ja gaaanz erheblich. Kreuzkümmel haben wir auch im Haus. Allerdings muss man den ja auch ganz vorsichtig dosieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.