17. Juni


Der 17. Juni war bis 1990 der Deutsche Feier- bzw. Gedenktag schlechtin. Die Medien berichteten lang und breit und jedes Jahr mit den selben Fotos von der gewaltsamen Niederschlagung in der damals noch „sogenannten“ DDR.

In der Tageszeitung habe ich heute keine Notiz zu diesem Datum gefunden. Allerdings wunderte ich mich heute Morgen, dass einige öffentliche Gebäude geflaggt hatten. Erst im Laufe des Tages, als ich selbst das heutige Datum schreiben musste, war mir bewusst, dass wir früher heute immer frei hatten, weil eben Feiertag war. Heute gibt es nur noch Beflaggung an öffentlichen Gebäuden. Über die Geschehnisse damals wird wohl kaum noch ein Wort verloren.

2 Gedanken zu „17. Juni

  1. Der Emil

    Ist wie umgekehrt mit dem 8. Mai – ich ahb nie begriffen, warum der in Gebrauchtgermanien (neues Wort von nach der Wende) nicht Feiertag war und heute noch nicht ist …

    Antworten
  2. Elvira

    Dafür haben wir den 3.Oktober bekommen. Der 17.Juni hätte meines Erachtens nach aber weiter existieren müssen!Zwar nicht mehr unter seiner alten Bezeichnung, aber eine neue hätte man mit etwas gutem Willen sicher gefunden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Der Emil Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.