Selbst ins Knie geschossen

Endlich mal ein Politiker, der die Wahrheit sagt: Rainer Brüderle. Er hat ausgesprochen, was eh alle gewusst haben: Das verkündete Moratorium zur Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke war ein Wahlkampftrick.

Wie blöd kann man eigentlich sein, sowas in der Zeit der modernen Technik laut von sich zu geben?!

hier
und
hier

Allein wegen so einer Dummheit ist der Mann unfähig, ein Ministeramt auszuüben. Von anderen Unzulänglichkeiten wollen wir lieber gar nicht erst reden.

Nachtrag
Inzwischen wird behauptet, das Protokoll in dem die Äusserung Brüderles steht, sei falsch.
hier

Äusserungen solcher Art wird sich ja wohl keiner aus den Rippen schneiden. Ein Fünkchen Wahrheit wird schon dran sein an dem, was er gesagt hat.

5 Gedanken zu „Selbst ins Knie geschossen

  1. Frau Momo

    Ich hab das auch gerade im Spiegel gelesen und mußte es auch gleich verbloggen. Ich hoffe, das machen viele und das möglichst vor der Wahl am Sonntag. Äh, sorry, den beiden Wahlen.

    Antworten
  2. Frau Momo

    Das ist heute zu wirklich lustigen Transparenten verarbeitet worden.
    Ich hoffe, die FDP bleibt morgen draußen…. da gehört sie nämlich hin. Die braucht doch kein Mensch

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.