Integration?

Türkische Jugendliche, die in Deutschland geboren wurden, einen Deutschen Pass besitzen und deren GROSSELTERN (!) nach Deutschland eingewandert sind, haben den Nationalfussballspieler Özil als Hurensohn beschimpft weil er für Deutschland gegen die Türkei ein Tor geschossen hat. Das scheint ein ganz normaler Vorgang zu sein und keiner der Türkischen Regierung oder anderer Vertreter der Türken in Deutschland fühlt sich bemüssigt, eine Entschuldigung auszusprechen.

Ich finde es zum Kotzen wenn wir nur immer alles Einstecken müssen. Wenn aber mal Jemand, der in der Öffentlichkeit steht, den Mund aufmacht und sagt, was viele denken aber nicht zu sagen wagen weil sie dann gleich in die rechte Ecke gestellt werden, dann bekommt er Nackenschläge und wird von allen Seiten schärfstens angegriffen.

Die Debatte, die Herr Seehofer vom Zaun gebrochen hat, geht meiner Meinung nach in die richtige Richtung, was jetzt nicht heissen soll, dass ich zukünftig die CDU wählen werde.

3 Gedanken zu „Integration?

  1. Frau Momo

    So, wie Herr Seehofer dsa gesagt hat, wird er meiner Meinung nach zu Recht angegriffen. Wenn diese notwendige Debatte von den Sarrazins und Seehofers dieser Republik geführt wird, na dann gute Nacht.

    Antworten
  2. Till

    Ich finde nicht schlüssig, was Du schreibst. Wieso sollen sich türkische Politiker für Jugendliche entschuldigen, die in Deutschland geboren sind? Und zum Thema Seehofer: Unterm Strich hat Deutschland keine Zuwanderung aus der Türkei mehr, sondern Abwanderung. 30.000 Türken sind im letzten Jahr gekommen, aber 40.000 gegangen. Leider übrigens vor allem die gut ausgebildeten. Wenn Seehofer es schaffen würde, die im Land zu halten, müssten wir uns weniger Gedanken über Fachkräftemangel machen. Ich befürchte nur, dass er mit seinen Äußerungen das Gegenteil erreicht. Und noch eins: Natürlich ist es sinnvoll, inländische Langzeitarbeitslose nachzuqualifizieren. Wenn es aber so leicht ist, damit unseren Bedarf an Software-Experten, Diplom-Ingenieuren oder Ärzten zu decken, frage ich mich, warum es die Politik nicht längst macht… Darüberhinaus bin ich natürlich der Meinung, dass jeder der in Deutschland dauerhaft lebt, die Sprache lernt und sich an die Gesetze hält.
    Ach so: Und wenn Du für Seehofer bist müsstest du CSU wählen, nicht CDU. Die CDU sieht die ganze Diskussion etwas differenzierter, was sowohl der Diskussion als auch der Partei gut tut. 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Till Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.