Die Geburtstagstorte


In diesem Jahr gab es zum Geburtstag eine Torte mit Wasser und Wellen. Das Geburtstagsgeschenk verbirgt sich in dem auf der Torte schwimmenden, aus Papier gefalteten, Schiff.

Nachtrag:
Ich wollte nicht vergessen zu erwähnen, dass die Torte selbst, also ohne Beiwerk, nach meinen Wünschen vom Mutterland hergestellt wurde.

23 Gedanken zu „Die Geburtstagstorte

  1. Hans-Georg

    @Sabine.
    Mit ein wenig Phantasie könnte man ja so ungefähr herausbekommen, um was es geht.
    @Kay:
    Mit Küste hat es schon was zu tun, aber nur im weitesten Sinn.

    Antworten
  2. Frau Momo

    Was für eine tolle Torte. Also ich hab mit allen Tricks versucht, das Rätsel zu lösen, aber leider verpixelt es zu stark, wenn man das Bild vergrößert.
    Bitte lass uns nicht dumm sterben 🙂

    Antworten
  3. Hans-Georg

    @Sabine:
    Bei aller Mühe finde ich keinen Zusammenhang zwischen Wasser, Schiffen und dem König der Löwen.
    @Frau Momo:
    Auf dem grossen Originalfoto ist alles wesentliche zu lesen. Aber keine Angst – das Rätsel wird gelöst.

    Antworten
  4. SabineLi

    Da ich ungeduldig bin und nur im Dienst geduldig bin, versuche ich es nochmal:
    Vielleicht eine Kreuzfahrt?
    Aber letztendlich egal, was es ist, Spaß werdet Ihr bestimmt haben.

    Antworten
  5. ute

    klasse torte…
    und ich tippe auf eine schiffsreise als geschenk..

    achso und natürlich herzlichen glückwunsch und alles gute für das geburtstagskind..

    lg ute

    Antworten
  6. Hans-Georg

    Auflösung:
    Kreuzfahrt ist ein wenig überheblich ausgedrückt, obwohl diese Schiffsreise schon Kreuzfahrtcharakter hat – wie wir aus 2 x Kiel-Oslo-Kiel wissen.

    Antworten
  7. Tim

    Was für eine schöne und kreativ gestaltete Torte! Tolle Idee und Umsetzung…

    Lieben Gruß aus da unten, wo das Meer leider ganz weit weg ist! 😉

    Antworten
  8. Tim

    @Hans-Georg:
    Kein Marzipantyp? Ich dachte, wenn man aus Lübeck kommt, muss man das mögen… 😉
    Und was war unter der Marzipanschicht?

    Antworten
  9. Hans-Georg

    Ja, Tim, das denken viele. Ich mochte es früher gar nicht. Jetzt, na ja, ich würge mir das so runter, übertrieben gesagt. Aber freiwillig gehe ich da nicht bei.
    Unter der Hülle war eine Art Rührkuchen, also nur Teig. Und zwischen der Hülle und dem Tein eine hauchdünne Schicht irgendeine Marmelade.

    Antworten
  10. Bernie

    Mist – schon wieder zu spät…

    aber hier dann ein verspätetes Geburtstagsständchen von uns sing sing sing

    Alles Liebe und Gute nachträglich.

    GLG
    Die Sörnies

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Kay Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.