Ein positiver Schritt

In Amerika wurde eine lesbische Frau zur Bischöfin der Anglikanischen Episkopalkirche geweiht – ausgerechnet im konservativen Amerika.

Nun gibt es ja in den Vereinigten Staaten viele verschiedene Kirchen. Es ist aber so, dass die Kirche, der diese Bischöfin angehört, nicht gerade wenig Anhänger hat. Weltweit sind es ca. 77 Millionen, in den USA etwa 2,1 Millionen.

Es lässt sich ja denken, dass der Schritt, eine bekennende lesbische Frau zur Bischöfin zu weihen, nicht kritiklos vonstatten geht. Trotzdem – es ist ein guter Weg, der dort gegangen wurde, auch wenn es erst der Anfang eines langen Weges ist.

2 Gedanken zu „Ein positiver Schritt

  1. Frau Momo

    Ein mutiger Schritt. Gerade in Amerika. Die Frau ist sicherlich zu beneiden. Ich finde, das ist ein wichtiges Signal.

    Antworten
  2. Frau Momo

    nicht zu beneiden meinte ich natürlich. Ich fürchte, sie wird heftigen Anfeindungen ausgesetzt sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.