Geflüchtet vor der Anwesenheit

Nein, ganz so ist es nicht. Die freien Tage waren aufgrund einer Kurzreise schon lange geplant. Aber ich bin froh, dass ich das Nichtstun ein paar Tage nicht ertragen muss.

Die Reisepläne haben sich zwar etwas verändert, deshalb habe ich die freien Tage anders verplant:
Heute werden die Winterreifen auf Sommerreifen gewechselt. Obwohl – wenn ich es recht überlege, bin ich mir wegen der derzeitigen Wetterlage nicht ganz sicher, ob das nicht zu früh ist. Na ja, wir wollen ja nicht in den Harz. Gestern las ich nämlich von einer festgefahrenen Schneedecke dort, zu befahren nur mit Winterreifen oder Schneeketten.

Heute Abend bekommen wir lieben Besuch, d.h. es sind noch einige Einkäufe und Vorbereitungen zu erledigen. Morgen geht es dann auf den geplanten Kurztripp, dazu mehr nach unserer Rückkehr. Montag ist ein persönlicher Feiertag, an dem ich schon seit Jahren frei nehme.

4 Gedanken zu „Geflüchtet vor der Anwesenheit

  1. Frau Momo

    Das legt ja die Vermutung nahe, das Du evtl. am Montag ein Jahr älter werden könntest, oder lieg ich da falsch?
    Und morgen geht´s nach Köln, oder?
    Wie auch immer, ich wünsche Euch einen schönen Abend mit Eurem Besuch und einen wundervollen Kurztrip. Die Kassler Berge sollen inzwischen eisfrei sein :). Ach ne, da kommt Ihr ja nicht lang, wenn´s wirklich nach Köln geht. Na das Ruhrgebiet meldet aber auch, glaube ich, schnee und eisfrei.
    Jedenfalls gute Fahrt, viel Spaß und kommt heile wieder!
    Ich seh mal zu, das ich bis Sonntag abend ein bißchen Frühling in unsere Breitengrade kriege.

    Antworten
  2. kalle

    Hallo Hans-Georg,

    das Wochenende soll noch etwas unfreundlich werden, doch nächste Woche kommt (für dich) der Frühling,

    viel Spass wünscht kalle

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu kalle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.