Ein neues Spielzeug


Unser Wagen hat von Haus aus ein eingebautes Navigationssystem, welches sehr einfach ist, uns aber überall hingebracht hat, wo wir fremd waren. Inzwischen ist der Wagen 5 Jahre alt. Genauso alt ist die CD für das Navisystem, wenn nicht sogar älter. Gelegentlich haben wir schon gemerkt, dass es teilweise Veränderungen in der Streckenführung gibt. Eine neue CD müsste also her. Die würde so ca. 200 Euro kosten. Es lag also nahe, ein neues portables Navisystem zu kaufen, auf dem die Fahrtstrecke auf einer Karte angezeigt wird und nicht nur durch Pfeile.

Nach Recherchen im Internet und in Technikkaufhäusern haben wir uns für das Navigon 8110 entschieden. Ausschlaggebend war unter anderem das grosse Display mit 4,8 Zoll. Die ersten Testfahrten haben wir hinter uns. Und wir sind sehr sehr zufrieden. Die verbale Ansage ist sehr ausführlich. Eigentlich könnte man das Display ausschalten und nur nach Ansage fahren. Allerdings haben wir es bisher noch nicht auf einer unbekannten Strecke testen können. Das werden wir dann am nächsten Wochenende ausprobieren.

Und das Beste daran ist, dass es im System sogar unsere Strasse schon gibt.

3 Gedanken zu „Ein neues Spielzeug

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.