Unterschiede

In der vorigen Woche hatte ich ja darüber berichtet, dass wir anlässlich des neuen James Bond Films zum ersten Mal im Kino in unserer kleinen Stadt waren. Es hat uns da ja wirklich gut gefallen, was unter anderem wohl auch daran liegt, dass alles sauber und ordentlich war.

Das kann man vom grossen Kino in Hamburg am Dammtor nicht behaupten. Wir haben uns dort schon zweimal nach der Vorstellung an der Kasse über den klebrigen Bodenbelag beschwert. Es ist wirklich eine Zumutung, wenn man bei jedem Schritt feststellt, dass die Schuhsohlen am Boden haften, dass man fast befürchtet, die Schuhe bleiben stehen und man geht auf Socken weiter.

Desweiteren lässt ja wohl jeder Besucher seinen Müll auf dem Boden liegen. Man tritt auf oder gegen leere Getränkebecher und/oder Behältnisse von Popcorn und anderen Naschereien. Ich habe zwar noch nicht darauf geachtet, aber das könnte auch daran liegen, dass die Betreiber des Kinos am Ausgang keine Abfallbehälter aufgestellt haben. Der Saal wird zwar zwischenn den Vorstellungen vom Personal entmüllt, aber gegen ausgelaufenes Bier und andere Getränke ist es natürlich machtlos.

Wohlwollend habe ich in unserem Dorfkino beobachtet, dass die Gäste nach der Vorstellung ihren Müll mit zum Ausgang nehmen und in dort bereitgestellten Behältnissen entsorgen. Es klebte nichts, alles war sauber.

Es wäre schön, wenn es im Kino in der grossen Stadt auch so wäre. Das würde einen Kinobesuch dort viel angenehmer machen.

3 Gedanken zu „Unterschiede

  1. kalle

    Ich finde es schlimm, dass heutzutage die Leute einfach stehen und liegen lassen, ohne sich um die Nachkommenden zu kümmern.

    Letztens war ich einer Umkleidekabine, dort lagen fast 20 Kleidungstücke übereinander, auf dem Boden, an Haken und man konnte sich nicht mehr dort richtig umziehen. Ich finde das eine absolute Sauerei!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu april Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.