Die Krönung

Es geht weder um Kaffee noch um irgendwelche Royals. Es geht um mich, vielmehr um mein Esszimmer, das ich mir mit gegrillter Entenbrust ruiniert hatte. Nach erfolgreicher Beendigung der Wurzelbehandlung und einer etwa 1-stündigen Sitzung beim Zahnarzt mit mehreren Gebissabdrücken und der Vorbereitung des Zahnfragments zum Aufsetzen der Krone, wurde diese heute montiert. Nach etwa 20 Minuten war das Thema erledigt und ich durfte die Rechnung in Empfang nehmen.

6 Gedanken zu „Die Krönung

  1. Anke

    Hans Georg,
    die Rechnung war dann sicher nochmal eine Krönung :) Sag mal, wie kann man sich denn ein einer Entenbrust den Zahn ausbeissen? War die schon sooo alt? :)
    Hast aber alles gut überstanden, oder hast du noch Schmerzen?
    LG Anke

    Antworten
  2. Hans-Georg

    @Anke:
    Na, was da finanziell auf mich zukam, war mir ja vorher bekannt. Insofern war das keine krönende Überraschung.
    Der Zahn ist in der Tat alt, zwar nicht ganz so alt wie ich – es ist ja schliesslich kein Milchzahn. Er hatte einen feinen Riss. Und den kraftvollen Biss auf die gegrillte Entebrustkruste hat er dann nicht überstanden.

    Antworten
  3. DieBratze

    ich hasse Ärzte und versuche mich immer davor zu drücken. Egal ob Zahn- HNO– oder Frauenarzt… ich mag keine Weißkittel… 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Holger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.