Indi

Wer die ersten drei Filme des Indiana Jones kennt, möchte sicher gern auch den neuesten sehen – egal was Filmkritiker darüber schreiben und Menschen aus dem persönlichen Umfeld dazu zu sagen haben. Bisher habe ich immer noch die Erfahrung gemacht, dass man sich selbst einen Eindruck verschaffen soll um sich dann seine eigene Meinung zu bilden.

Dies taten wir dann gestern Abend.
Für mich ist das schönste in diesen Filmen, wenn sich in alten Gemäuern Wände auftun, Höhlen einstürzen, sich Dinge bewegen – verursacht durch einen Tritt auf etwas verborgenes, wenn sich alles dreht und bewegt und das Team alle Mühe hat, dem scheinbar unaufhaltsamen Lebensende durch Absturz oder zerquetschen zu entkommen. Insofern hat sich der Abend für mich gelohnt.

Der Film beginnt allerdings sehr flach mit ziemlich hölzernen Dialogen, was vielleicht in der Synchronisation begründet ist. Erst im Laufe der Handlung gewinnt der Film an Fahrt und Witz, hat aber auch ein paar Längen.

Alles in allem war es ein vergnüglicher Kinoabend.

4 Gedanken zu „Indi

  1. Sammy

    hallo Hans-Georg

    bei uns lief der film schon vor zwei wochen an, die kino tickets waren total ausverkauft. doch letzte woche hatten wir glueck, wir haben noch 2 tickets erwischt und konnten uns den film ansehen. meiner meinung nach war es der beste Indiana Jones film der je gemacht wurde….

    liebe gruesse aus NC
    Sammy

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Anne Wortperlen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.