Forbidden?

Tarim schrieb mir heute folgendes:
Kaspersky Internet Security 7.0
The requested URL http://www.queergedacht.de/ is forbidden

das sagte mir mein computer eben, als ich bei dir reinschauen wollte. den kaspersky hat mein mann gestern bei mir installiert. haben andere kaspersky-nutzer auch dieses problem mit deiner seite???? und wenn ja, wie kann man das umgehen??“

Gibt es jemanden da draussen, der weiss, was man machen kann?

6 Gedanken zu „Forbidden?

  1. CeKaDo

    Stell Dir vor, Du willst nach draußen gehen. Es ist kalt, doch es scheint die Sonne und am Himmel ist eine dunkle Wolke zu sehen.

    Du geht natürlich nicht nackt. (Das ist Deine vernunft beim Surfen)

    Du nimmst einen Schirm mit. (Das ist der Virenscanner)

    Du ziehst Deine Schuhe an. (Das ist die eingebaute Firewall unter Windows XP und Vista)

    Du ziehst den Mantel an. (Das ist die eingebaute Firewall des Routers)

    Ziehst Du Dir jetzt noch einen Ganzkörperkondom über, hängst Dir die Sauerstoffflasche um und verhüllst Dich zum Schluß in einer schwarzen Burka?

    Das wäre die Situation zu “Internet Security” aufs Leben übertragen. Die Firewall-Funktionen und die zusätzlichen Funktionen zum Virenscan verhindern bei normaler Einstellung und erst recht bei leichtem Verfolgungswahn sämtliche Möglichkeiten der Nutzung des Internets.

    Für den normalen User reichen die eingebaute Firewall des Routers, die Firewall unter Windows, ein guter Virenscanner (und damit ist nicht Kaspersky gemeint), etwas Vernunft beim Surfen und der regelmäßige Einsatz vom Spybot.

    Antworten
  2. Volker

    So ähnlich wollte mich der IE7 auf meinem Vista-System necken.
    Aus mir unerfindlichen GRünden wurden Formulardaten nicht mehr über das Internet gesendet, allerdings nur in meinem Weblog.
    Das Fazit: Ich konnte 2 Stunden lang nicht bloggen 🙁

    Antworten
  3. nochmal die arschfotze

    die zensur hier ist ja super!!!
    in den einstellungen von KIS die kindersicherung ausmachen und es geht!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu nochmal die arschfotze Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.