Abgemeldet

Ein neues Fimenhandy steht an. Seit Tagen schaue ich mit meiner Kollegin auf der Seite unseres Anbieters, welches uns denn gefällt. Eins von Nokia kam in die engere Wahl. Aber nachdem nun bekannt geworden ist, dass Nokia das Werk in Bochum schliessen will, werde ich mir auf keinen Fall ein Handy von Nokia aussuchen.

11 thoughts on “Abgemeldet

  1. Hans-Georg

    @Käferchen
    Ein Nokia hätte mir evenuell ja auch gefallen, abera aus politischen Gründe bestelle ich keins.
    Mit meiner Verweigerung werde ich vielleicht belächelt und werde auch nichts ausrichten können, aber ich habe eben versucht, was zu tun. Darum geht es mir.

    Antworten
  2. Hans-Georg

    Leider gibt es keine Deutschen Handy-Hersteller mehr. Nokia ist ja sowieso auch eine ausländische Firma. Die produzieren derzeit zwar noch hier, aber warum sollte ich die unterstützen, wenn sie es demnächst nicht mehr machen wollen?

    Uns was Siemens betrifft: Warum sollte ich einen Konzern unterstützen, der durch Schmiergelder in die Schlagzeilen geraten ist?

    Antworten
  3. Mario

    hmmm, und als das Werk eröffnete hast Du vermutlich aus politischen Gründen zwei gekauft.

    BTW: Wer produziert noch Handies in Deutschland?
    Siemens? Nö!
    SonyEricsson? Nö!
    Motorola? Ham die nicht das Werk bei euch da oben dicht gemacht? Ahja, stimmt, die sind auch nicht da.
    Apple? Nö!
    Wer bleibt? Niemand!

    Und nun entscheidest Du Dich aus politischen Gründen gegen den Hersteller, der in dem offensichtlichen schwierigen Umfeld (Kaum Gewinn bei viel Handarbeit) als letztes das Land verlässt? Halt ich für eine medienproduzierte Kurzschlussreaktion.

    (Achtung: Der Text liest sich aggressiver als er gemeint ist. Im direkten Gespräch käme er besser rüber. 🙂 )

    Antworten
  4. Mario

    Küchen? Siemens? Die produzieren aber schon in Deutschland. Unter anderem hier in der Region! Oder liegt da ein Missverständnis von mir vor?

    Antworten
  5. Mario

    Warum die anderen unterstützen? Die schon vor langem den Standort D verlassen, bzw. NIE betreten haben?

    Siemens: Das ist das Problem an solch einem Mischkonzern. Die Bestechungen sind nicht beim Küchenhersteller Siemens gelaufen, sondern in deren Großsparten (Kraftwerksbau, etc.)…

    Antworten
  6. Hans-Georg

    Tja Mario, manchmal liegt der Knüppel eben beim Hund wie man zu sagen pflegt. Ohne Handy geht es jobmässig leider nicht bei mir. Deshalb brauche ich eins und muss auf eins zurückgreifen, dass von einer ausländischen Firma produziert wird.
    Nach wie vor bin ich der Meinung, dass man Firmen nicht unterstützen sollte, die in Deutschland ihre Werke dicht machen.
    Verbraucher haben eine Macht, die leider nicht immer organisiert eingesetzt wird.
    Gern verweise ich in diesem Zusammenhang auf die Shell, die vor Jahren eine Bohrinsel im Atlantik versenken lassen wollte. Nur durch den Boykott der Shelltankstellen durch die Autofahrer konnte dies verhindert werden.

    Antworten
  7. Magic Volkrtq

    Es geht hier auch nicht darum ein Handy anzuschaffen, dass in Deutschland produziert wird. Aber eine Firma mit “nicht Konsum” zu bestrafen, die sich auf eine solche Art und Weise aus der unternehmerischen Verantwortung zieht, das ist das Ziel.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.