Herzdamengeschichten

Etwas Werbung kann sicher nicht schaden. Allerdings bin ich mir sicher, dass Merlix und seine Herzdamengeschichten Werbung gar nicht nötig haben. Trotzdem möchte ich mal auf das Blog von Merlix hinweisen. Ich lese schon ziemlich lange dort und seit einigen Wochen habe ich es auch verlinkt, rechts, in der Blogroll.

Merlix schreibt recht amüsant. Und wenn man seine Geschichten liest meint man, man stünde daneben und schaut zu, jedenfalls mir geht es so. Die Herzdame ist zurzeit schwanger. Und dieses Thema wird natürlich auch ausführlich behandelt – und so anschaulich. Und amüsant!

5 Gedanken zu „Herzdamengeschichten

  1. karin

    mir wurden mitnichten die beine oder sonstige körperteile vom vater meines sohnes während der schwangerschaft liebevoll gecremt …. die folgeschäden lassen sich nun leider nicht mehr wegsalben …. seufz

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Kalle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.