Sanierungsfall

1. Mai 2007 – und tolles Wetter. Blauer Himmel und die Sonne scheint. Da wir am vergangenen Wochenende jeden Tag ausser Haus waren, haben wir keine Lust, heute wieder die Wohnung zu verlassen. Wir sind gern hier – auch wenn wir hier die längste Zeit gewohnt haben.

Traditionell gibt es bei uns am 1. Mai Spargel, neue Kartoffeln und Schinken. Traditionell schäle ich den Spargel auf dem Balkon – wenn das Wetter es zulässt. Also eigentlich verbringen wir sowieso viel Zeit auf dem Balkon wenn das Wetter es zulässt. Leider ist das zurzeit nicht möglich. Seit Ostern werden die Balkons nämlich saniert. Wir können zwar den Balkon betreten und hin und wieder die Frühlingsluft geniessen. Aber Tisch und Stühle vom Gerüst zu wuchten um uns dort häuslich niederzulassen – nee, das muss nicht sein. Das muss ja auch alles wieder rauf. Morgen kommen die Handwerker wieder und wollen hoffentlich in kürze ihr Werk vollenden. Laut Aushang sollen die Arbeiten bis zum Ende dieser Woche beendet sein. Aber man kenn das ja mit den Handwerkern.

Wir könnten uns ja auch in den Wagen setzen, das Dach aufmachen und irgendwo hinfahren. Aber wir sind gern zu Hause – besonders nach einem Wochenende, an dem wir dauernd unterwegs waren. Auch wenn wir dabei eine äusserst nette Dame kennengelernt haben.

Und jetzt gehe ich in die Küche uns schäle Spargel.

2 Gedanken zu „Sanierungsfall

  1. christian

    Naja, das werdet ihr überleben 🙂 Das wird ja vermutlich auch der letzte Maianfang auf diesem Balkon sein – oder?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.