Die Entscheidung

Deutschland hat den Superstar gefunden: Alexander. Mit der Wahl bin ich einverstanden. Gesang und Performance konnten sich hören bzw. sehen lassen. Juliette wirkte doch zu unterkühlt, teilweise sogar überheblich. Allerdings hatte sie beim Abschlusslied stimmlich einen Vorteil. Alexander legte dort aber mehr Gefühl rein. Überraschend dann die bemerkenswerte Mehrheit, mit der Alexander gekürt wurde: 70,1 %. Ich hatte erwartet, dass das Ergebnis knapper ausfallen würde. Warten wir jetzt mal ab, wie es mit ihnen weitergeht, und vor allem: wie lange?

„DSDS“ – ein Strassenfeger? So bezeichnete man in den 60er Jahren mehrteilige Kriminalfilme im Fernsehen. „Das Halstuch“ z.B. ist mir noch ein wenig in Erinnerung. Auf den Strassen war nichts los. Nachbarn fanden sich zu Fernsehgemeinschaften zusammen. Es war durchaus noch nicht üblich, dass in jedem Haushalt ein Fernseher stand. Heute Nacht fiel mir auf, dass „DSDS“ eine ähnliche Wirkung wie „damals“ erzeugt haben musste: Ich habe zu so später Stunde noch nie so viele beleuchtete Fenster in der Nachbarschaft gesehen. Unsere Strasse ist recht kurz, demzufolge hat man einen Blick auf die beiden Strassen, die links und rechts vorbeiführen, also hat man recht viele Häuser im Blickfeld. Und überall war Licht. Das war schon ziemlich ungewöhnlich. Bei zwei Wohnungen gegenüber unserem Haus war es ganz eindeutig, was die Leute sich dort im Fernsehen anschauten. Anhand des Bildwechsels auf dem Bildschirm war zu erkennen, dass dort auch „DSDS“ auf dem Programm stand. Es gibt wohl sehr wenige Fernsehsendungen, die eine Nation vor dem Fernseher fesselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.