Tuntenhausen

Ich weiss, dass es den Ort Tuntenhausen tatsächlich gibt. Gelegentlich geistern die Ortsschilder mal durch das Web. Jetzt wurde ich innerhalb von wenigen Tagen gleich 2 x mit Tuntenhausen konfrontiert.

Vor ein paar Tagen stand der Truck auf einem Parkstreifen. Im letzten Moment sah ich beim Vorbeifahren aus den Augenwineln, was da draufsteht. Gestern morgen hatte ich den LKW direkt vor mir. Im Stau vor der Baustelle auf der A25 bei Curslack fingerte ich meine Kamera aus der Hosentasche, was gar nicht so einfach ist, wenn man angeschnallt ist. Beim nächsten Stop hab ich ihn dann „geschossen“.

9 Gedanken zu „Tuntenhausen

  1. Inge aus HH

    Hallo Hans-Georg,
    den Ausdruck “Tunten” finde ich grunddämlich. Da es auch noch einen Ort gibt, der Tuntenhausen heißt, ist das noch dämlicher. Für mich gibt es keine Tunten, nur Menschen, die etwas aus der Norm fallen…

    Antworten
  2. Nickeneck

    Klar gibt es Tuntenhausen. Eigenartigerweise liegt das sogar im tiefkatholischen Oberbayern in der Nähe von Rosenheim. Ich bin da glaub ich schon mal durchgefahren (hab aber nicht gehalten!)

    Die Spedition findet man übrigens unter http://www.pfasch.de

    Das war das! Best wishes.

    Antworten
  3. Hans-Georg

    @Holger + Nickeneck:
    Ja, dass es den Ort wirklich gibt, war mir schon klar. Es ist nur schon merkwürdig, wenn man direkt damit konfrontiert wird.
    @Inge:
    Du sagst “dämlich”. Ist dämlich nicht eine Ableigung von Dame – womit sich der Kreis wieder schliessen würde.
    Aber um beim Thema zu bleiben: Grundsätzlich hast du ja recht. Ich vermute aber, dass betroffene Personen das gar nicht so ernst nehmen.
    Allein der Spruch “Tunten und Technik”, den ich gelgentlich gern gebrauche, zeigt, doch, dass man das Thema gar nicht so ernst nehmen sollte.
    Bernd sagte bei einer Gelegentheit mal sinngemäss: Sag einer Tunte, sie soll sich bücken!
    Nun, wir sind beide ganz bestimmt nicht, das, was man unter einer Tunte versteht. Wir haben kein “gebrochenes Handgelenk” und trinken aus der Tasse nicht mit gespreiztem kleinen Finger. Und doch zeigt seine Bemerkung, dass nicht alles ernst zu nehmen ist.
    Aber wie gesagt: Deine Meinung ist lobens- und anerkennenswert. Leider denken nicht alle Menschen so wie du. Danke Inge!

    Antworten
  4. Hans-Georg

    Moin Inge.
    Lieben Dank für den Sonntagsgruss. Die Sonne werde ich wohl nur durch das Fenster geniessen können in unserem ganz privaten Tuntenhausen. Hab mich gestern etwas übernommen. Aber Fenster auf – dann geht das schon.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.