Freche Sprüche

Seit Monaten schon sind die in Hamburg aufgestellten Abfallbehälter mit netten Sprüchen bzw. Schlagworten versehen, die dazu anhalten sollen, dass die Passanten ihren Müll in den roten Kübeln entsorgen statt ihn auf die Strassen und Gehwege zu werfen. Ich meine, hier hat man sich echt was einfallen lassen. Immer wieder verleiten mich diese Aufschriften zu einem Lächeln, wenn ich daran vorbeigehe.

Ich hatte schon seit Längerem die Idee, eine kleine Fotoserie daraus zu machen und ab und zu einen Eimer mit einem Spruch drauf zu veröffentlichen.

Jetzt ist der Anfang gemacht. Ich entdeckte nämlich in der Hamburger Fussgängerzone ein Gefäss, dass ich sofort fotografieren musste, wenn auch meine Handycam dazu herhalten musste (ich bin noch auf der Suche nach einer kleinen handlichen, preiswerten aber guten Zweitcam).

Ich finde diesen Spruch so genial. Mein Lächeln nach der Entdeckung war mir sicher noch minutenlang anzusehen.

Scheinbar wird oft versucht, die Aufkleber zu entfernen weil sie wohl einen Liebhaber gefunden haben. Der Versuch scheitert aber kläglich. Es sind dann nur noch Fragmente auf den Behältern zu sehen.

8 Gedanken zu „Freche Sprüche

  1. Finn

    Vielleicht bin ich ja zu negativ eingestellt, aber eine Assoziation mit einer Mülltonne… könnte man uns Schwule denn nicht mit was Positivem verbinden?

    Wer Böses wollte, könnte darin etwas Homofeindliches lesen. Würde ich beispielswese die ‘Dame’, die die Karaoke-Show hier im Kölner ‘Clip’ moderiert, als Abfalltonne bezeichnen, wäre sie sicher zu Recht verstimmt… 😉

    Antworten
  2. Hans-Georg

    @Finn:
    Ich selbst bin ja auch schwul und konnte mich königlich über das Wortspiel amüsieren, gaynauso wie mein Mann als ich ihm das Foto zeigte.
    Das Wortspiel ist aus meiner Sicht ganz sicher nicht als Diskriminierung von Schwulen gedacht. Und übrigens: Wer über sich selbst lachen kann ist sehr gut dran.

    Antworten
  3. Finn

    Was denn, Du bist schwul? Das hätte ich ja nicht gedacht (entschuldige, heißt das jetzt ‘gaydacht’?)… 😉

    Und ich habe ja nicht gesagt (‘gaysagt’?), dass ich nicht über mich selbst lachen kann. Ich finde es nur schade, wenn auch alle anderen (nur) über uns lachen.

    Aber ganz am Rande: So ernst gemeint war mein Kommentar eigentlich nicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu barbara Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.