Die Weihnachtsgeschichte anders

Wie würde eigentlich die Weihnachtsgeschichte klingen, wenn die heiligen 3 Könige in Wahrheit 3 heilige Königinnen gewesen wären?:

1. Sie hätten einfach nach dem Weg gefragt
2. Sie wären pünktlich angekommen
3. Sie hätten bei der Geburt geholfen
4. Sie hätten den Stall sauber gemacht
5. Sie hätten sinnvolle Geschenke mitgebracht und auch was zu essen

Aber….während der Heimreise hätten sie gesagt:

1. Habt ihr die Sandalen gesehen, die Maria zur Tunika trägt?
2. Man sagt, Josef sei arbeitslos…
3. Wie halten sie es mit all den Tieren im Haus überhaupt aus?
4. Mal sehen, wann wir die Schale zurück bekommen, in der wir die Lasagne mitgebracht haben!?
5. Der Kleine schaut Josef überhaupt nicht ähnlich!
6. Habt ihr die gammeligen Gäste mit den Viechern gesehen?
7. „Jungfrau“? Das ich nicht lache! Ich kenne Maria noch von früher…

Verfasser unbekannt!

Ein Gedanke zu „Die Weihnachtsgeschichte anders

  1. karin

    haha, josef wäre nicht anwesend gewesen, der hätte maria in den stall geschoben: du machst das schon, weiberkram, ich schau mich mal draußen um, haha, und hätte die nächste wirtschaft blind gefunden, 100 pro hat es damals schon ein entsprechendes männergetränk gegeben, und wenn einer gefragt hätte, musst du nicht irgendwohin? nee eilt nicht, die frau hat weiberkram,
    dann spääääät im morgengrauen, ha, kommt er zurück, alles sauber, essen da und ein kleines schlafendes kind im stroh, …..geht doch,….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.