Irgendwie doof

Um 10.30 Uhr habe ich heute einen Arzttermin. Praxis liegt etwa auf halbem Weg zwischen Wohnung und Büro, also von beiden Seiten ca. 15 km. Mein Chef meinte, ich bräuchte vorher nicht ins Büro kommen. Es wäre ja Blödsinn, erst ganz nach HH reinzufahren und dann wieder in die entgegengesetzte Richtung und dann wieder zurück nach HH. Also durfte ich heute länger schlafen und fahre von zu Hause erst zum Arzt.

Aber irgendwie kann ich mit der Zeit, die ich nun länger zu Hause bleiben kann, nicht recht was anfangen.

4 Gedanken zu „Irgendwie doof

  1. Ossi

    Ah, das kenn ich gut. Ich freu mich zuerst auch immer über die gewonnene Zeit in der Früh… und dann sitz ich in der Wohnung rum und weiß nicht, was ich machen soll.

    Ärgerlich.

    Antworten
  2. Hans-Georg

    @Ossi:
    Der einzige Vorteil war, dass wir etwas länger liegenbleiben konnten.
    @karin:
    Ach, wir sind schon seit jeher Frühaufsteher.
    @Elvira:
    Hatte zwar einen Termin, musste aber 2 Stunden warten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.