Wohlfühltag


Seit einer Woche fahre ich jetzt täglich nach Lüneburg zur Reha in der Tagesklinik. Das tägliche Programm ist sehr abwechslungsreich, manchmal auch anstregend.

Heute ging es etwas ruhiger zur Sache. Die MTT-Einheit begann mir nur 60 Minuten. Danach gab es 30 Minuten Ergotherapie (heben und tragen), anschliessend 30 Minuten MTT.

Eine interessante „Anwendung“ war „kochen“. Gekocht wurde allerdings weniger. Es wurden gesunde Brotaufstriche zubereitet, die wirklich sehr sehr gutschmeckend und lecker waren. Dazu gab es frischgebackene Brötchen, natürlich auch mit gesunden Zutaten. Sehr angenehm!

Zum Schluss kam das Higlight des Tages: Narbenbehandlung und Massage mit einem Schröpfglas. Ach, das hätte die Dame noch stundenlang fortführen können. Zur Entspannung der Schulter- und Nackenmuskulatur bekam ich ganz zum Schluss eine Wärmepackung.

Heute bin ich auch nicht so fertig und kaputt, also heute kein „uff“. Und ich war so früh zu Hause, dass ich noch den wunderbaren Sonnenuntergang beobachten konnte.

2 Gedanken zu „Wohlfühltag

  1. April

    Das liest sich aber alles ganz toll. Sie geben sich anscheinend richtig Mühe, einen wieder auf Vordermann zu bringen. Und vieles ist ja auch richtig angenehm.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.