Altkleidersammlung

Dass das, was wir in die Sammelcontainer für ausrangierte Klamotten werfen, nicht direkt in der Kleiderkammer des DRK landet, ist mir schon länger bekannt. Mein Kenntnisstand war bislang der, dass das Zeugs geschreddert wird um daraus irgendwas anderes herzustellen.

Dem ist aber nicht so.

Nur – wo soll man mit den Sachen hin, die noch gut sind, die wir aber nicht mehr leiden mögen weil wir sie schon 4 Jahre getragen haben oder weil wir daraus herausgewachsen sind. Hat jemand eine Idee?

7 Gedanken zu „Altkleidersammlung

  1. Marc

    Psychiatrische Kliniken brauchen immer funktionstüchtige Kleidung als Reserve für akutaufnahmen, die aufgrund ihrer Krankheit verwahrlost sind! Ruf mal in einer Klinik an und frag ob du was vorbei bringen darfst. Meist gibt es ein bekleidungsdepot!

    Antworten
  2. April

    Wir haben hier eine Stadtteil-Selbsthilfegruppe und im benachbarten Stadtteil gibt es das auch. Die nehmen dankend alles und verkaufen es ganz billig an Bedürftige oder machen Flohmarkt. Auch krichliche Kleiderkammern nehmen oft Sachen.

    Antworten
  3. kalle

    Hallo Hans-Georg,

    deswegen gebe ich seit Jahren meine alten Klamotten an die bahnhofsmission und neuderdngs ans Wicherheim. Dort gibt es jeweils eine Kleiderkammer für Bedürftige hier aus der Region – leider ist der Platz beengt, und sie können immer nur das Notwendigste annehmen,

    liebe Grüsse und gute Besserung kalle

    Antworten
  4. ulla s.

    Hallo Hans-Georg.
    Schön, dass du bisher alles gut überstanden hast.
    Zum obigen Thema möchte ich dir mitteilen, dass wir unsere abgelegten Kleider zur AWO-Kleiderkammer bringen. Ich denke dort sind sie gut aufgehoben.
    Wenn ich etwas hinbringe, sind immer bedürftige Menschen dort die etwas suchen.

    Gruß Ulla S.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.