Rumgammeln

Und das am Schreibtisch! Warum? Weil hier im Norden kein Feiertag ist. Und durch den Feiertag in anderen Bundesändern und teilweise im Ausland liegt der Handel, der die Schifffahrtstätigkeit beeinflusst, weitgehend brach. Immerhin befindet sich ein Grossteil der Deutschen Industrie in den Bereichen, wo heute der Happy Kadaverday gefeiert wird, d.h. Rohstoffeinkäufe aus dem Ausland, die einen grossen Teil der Schifffahrtskativitäten ausmachen, werden heute nicht getätigt – und morgen wahrscheinlich auch nicht weil dann ja gebrückt wird.

Das, was wir heute gemacht haben, hätten wir auch leicht und locker von zu Hause machen können. Ich hasse diese Tage!

Dazu kommt, dass der Welthandel eh ziemlich flau ist und die Schifffahrt dadurch sowieso ziemlich am Boden liegt. Heute kommen also zwei Faktoren zusammen, die uns hier rumgammeln lassen.

6 Gedanken zu „Rumgammeln

  1. April

    Besser so als zu viel Strass 😉 öhm, ich meine ‘Stress’. Es gibt sicher Möglichkeiten, sich trotz Flaute zu beschäftigen.
    LG, Ingrid

    Antworten
  2. Hans-Georg

    @April:
    Wenn alle Bürarbeiten wirklich erledigt sind, dann warten wir halt nur darauf, dass ein Auftrag da ist.
    Ansonsten ist die Beschäftigung Weblogs lesen, kommentieren, Kommentare freischalten, Nachrichtenforen lesen etc. Ich würde lieber einen Sack voll Arbeit haben. Leider ist das in unserem Metier nicht planbar. Von einer Minute auf die andere kann sich die Situation vollständig ändern. Wir sagen immer: That’s shipping.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.