Auch nicht besser

Philipp Rösler, neuer Parteichef der FDP, übernimmt die Forderungen seines Vorgängers Westerwelle und verlangt Steuersenkungen, und zwar noch in dieser Legislaturperiode, besonders für mittlere und niedrige Einkommen. Scheinbar hat auch Herr Rösler die Zeichen der Zeit nicht erkannt und setzt nur darauf, mit dieser Forderung seine Partei aus dem Umfragetief zu bekommen.

Die FDP ist und bleibt weiterhin unglaubwürdig, einen Neuanfang nach der Ablösung Westerwelles als Parteichef, hat man verpasst. Na ja, vielleicht klappt es ja noch, dass die FDP eines Tages bei Wahlergebnissen als „sonstige“ geführt wird.

4 Gedanken zu „Auch nicht besser

  1. Frau Momo

    Fällt denen eigentlich nix neues ein….. außer Steuersenkungen und gegen den Atomausstieg zu sein.
    Ich war ja noch in der Verlegenheit, FDP wählen zu wollen, aber es sieht auch nicht danach aus, als würde dies je eintreten.

    Antworten
  2. Hanna

    Mich hats auch schier vom Hocker gehauen,als ich diese ständig wiederholte Leier in den Nachrichten gehört habe!
    Philipp Rösler? wer ist das? Gesundheitsminister oder vielleicht Wirtschaftsminister? Ach nein,das soll doch der neue Chef der “Steuersenkunspartei“sein,oder?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.