Privates Bulletin I

Die Beschwerden sind leider nicht besser geworden. Habe mir heute morgen einen Termin beim Arzt geben lassen, sogar noch für heute Vormittag. 11:30 Uhr sollte ich dort sein, um 11:45 Uhr war ich im Behandlungszimmer. Darüber kann man sich nicht beschwerden.

Nach einer kurzen Erklärung der aktuellen Symptome hatte ich eine Überweisung zum Orthopaden in der Hand. Die Ärtzin machte gleich selbst telefonisch einen Termin aus. Na ja, es ist ihr Mann, der die Praxis betreibt. Morgen früh um 08:25 Uhr soll ich mich dort einfinden, allerdings müsste ich mit einer längeren Wartezeit rechnen.

Man hört ja viel über Orthopäden. Einige nehmen gar keine Patienten an, bei anderen bekommt man einen Termin nur mit mehrwöchiger Wartezeit. Insofern bin ich froh, dass ich schon morgen einen Termin habe, auch wenn ich möglicherweise stundenlang in einem von mir so heissgeliebten Wartezimmer sitzen muss.

5 Gedanken zu „Privates Bulletin I

  1. Frau Momo

    Orthopäden waren für mich immer ein rotes Tuch…. bis ich meinen jetzigen gefunden habe, ein super Arzt.
    Dann drück ich Dir mal fest die Daumen, das Du an seltenes Exemplar von gutem Orthopäden gerätst und die Ursache für Deine Schmerzen gefunden wird.

    Antworten
  2. Anke

    Hans Georg, tut mir leid, dass du immer noch solche Schmerzen hast. Na, ich hoffe, der Orthopäde kann dir weiterhelfen und wenn es mit einer Überweisung zu einem anderen Facharzt ist. Jedenfalls halte ich dir meine beiden Däumchen und 16 Katzenpfötchen.

    Sei lieb gegrüßt, Anke

    Antworten
  3. Anke

    Dir ein besseres Wochenende, als die vergangenen Tage mit deinen starken Schmerzen und hoffentlich ist die Diagnose bald abgeklärt, so dass dir adäquat geholfen werden kann.

    Liebe Grüße, Anke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.