Bombe im Ofen …


… nämlich eine Kalorienbombe. Ihr wolltet wirklich nicht wissen, was da alles drin ist, wenn ihr ein Stück davon essen würdet. Ich hoffe jedenfalls, das Ding wird was. Dann gibt’s auch das Rezept, das ihr eigentlich gar nicht haben wollt.

Soviel steht schon fest: Man könnte den Teig als Creme auch zum Dessert servieren.

Der Kalorienbombenbäcker sieht jetzt übrigens so aus:

5 Gedanken zu „Bombe im Ofen …

  1. Frau Momo

    Ich nehm ja schon vom Hingucken zu. Macht aber nix, ich bin in einem Alter, wo Frau aufhört, jede Kalorien einzeln zu zählen. HER MIT DEM REZEPT 🙂

    Antworten
  2. Hans-Georg

    Ihr könnt mir glauben, dass ihr es eigentlich gar nicht wollen wollt. Allein die Zubereitung macht dick! Aber wenn ich von meinen Therapien nach Hause komme, werde ich mich dransetzen und es veröffentlich. Ich will ja nicht alleine leiden müssen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.