Unter Senioren


Vater würde am kommenden Montag Geburtstag haben. Meine Mutter ist zum Glück nicht so verbissen, dass sie genau an seinem Geburstag zum Friedhof muss und nimmt Rücksicht auf uns, nämlich wann wir Zeit und Lust haben, mit ihr zum Friedhof zu fahren. Zeitnah sollte es natürlich schon sein, dass ist auch unser Anliegen. Zwei Tage vor dem Tag – das ist schon in Ordnung. Also ging es heute nach Lübeck.

Mutter lässt es sich nicht nehmen, uns anlässlich dieser Besuche zum Essen einzuladen. Für heute Mittag hatte sie sich das Restaurant Rathaushof ausgesucht und dort einen Tisch reserviert. Als wir dort eintrafen, so kurz nach 12.00 Uhr, war es voll, sehr voll. Und fast überall sassen nur Seniorinnen und Senioren am Tisch. Graugelockte, dauergewellte Damen, graukopfbehaarte Herren – Bernd und ich senkten beim Betreten des Restaurants das Durschnittsalter erheblich.

Da wir spät erschienen waren, waren wir dementsprechend auch später mit dem Essen fertig und konnten viele Gäste beim Verlassen des Lokals beobachten. Fast jeder benötigte dazu eine Gehhilfe.

Das Essen selbst ist übrigens sehr gut, also in Richtung Hausmannskost/gutbürgerliche Küche. Ich habe seit vielen Jahren keinen Karpfen mehr gegessen und nutzte die Gelegenheit, mir Karpfen, 2 x gereicht, zu bestellen. Leider war der Meerrettich (für mitlesende Österreicher: Kren) recht milde, obwohl ich auf die separat gereichte Sahne verzichtete.

Bis auf die Tatsache, dass wir uns vorkamen, wie im Speisesaal einer Altenresidenz, war es ein gutes Mittagessen. Selbst meiner Mutter -sie wird immerhin im Mai 87! – war aufgefallen, dass überwiegend „alte Leute“ das Restaurant aufsuchen.

11 Gedanken zu „Unter Senioren

  1. Hans-Georg

    @Thommen:
    Den Ausdruck “servieren” gibt es hier natürlich auch. Es ist in der Tat merkwürdig, dass bei Karpfen auf der Speisekarte immer steht “zweimal gereicht”. Da könnte man ja auch schreiben “zweimal serviert”.
    Danke übrigens für deine Aufklärung den Schweizern gegenüber.

    Antworten
  2. Hans-Georg

    @Lutz & Tommy:
    Hab eben selbst mal bei GoogleMaps nachgeschaut. Also das ist mit absoluter Sicherheit ein Systemfehler. Das Restaurant befindet sich in Lübeck in unmittelbarer Nähe des Rathauses und der Marienkirche.
    Aber Travemünde ist in der Tat ein Ortsteil von Lübeck. Wieso Google den das Restaurant dorthin verschoben hat, bleibt ein Rätsel.
    Hatte ähnliches vor unserer ersten Osloreise: Ich suchte bei GoogleMaps das Rathaus. Die hatten das kurzerhand irgendwo schon fast ausserhalb der Stadt geschoben. Wo doch jeder weiss, dass das Rathaus in Oslo direkt am Wasser liegt.
    Also nicht immer alles glauben, was Google sagt.

    Antworten
  3. Lutz & Tommy

    Dass “gereicht” “serviert” bedeutet wusste ich. Mit der Bezeichnung “2x gereicht” in Verbindung mit Karpfen kann ich allerdings nichts anfangen.
    Übrigens zeigte mir Google den Rathaushof in Travemünde an. Gehört das zu Lübeck?

    Antworten
  4. Hans-Georg

    Hab gerade mal in der Satellitenansicht von Lübeck nachgeschaut: Es ist ein kleiner Innenhof direkt zwischen Markt und Marienkirche. Auf dem Foto sind viele Sonnenschirme zu sehen.

    Antworten
  5. Hans-Georg

    @rich rubin:
    Warum bedankst du dich, willst du mal mit den alten Damen speisen?
    @Jürgen:
    Kren kannte ich schon, und Schlagobers auch. Ich bin also nicht so ganz unbedarft.

    Antworten
  6. Hans-Georg

    @Lutz & Tommy:
    Sorry, hatte die Frage überlesen.
    2 x gereicht bedeuted, dass erst ein Stück Fisch serviert wird und dann danach das zweite. Da am Karpfen viel zu puhlen ist (Haut ab und Gräten raus), dauert es halt, bis man das Stück essen kann. Und dann wäre das 2. Stück schon kalt.

    Antworten
  7. rich rubin

    oh, das würde ich natürlich auch mal ganz gern.

    aber ich fühlte mich nur als ösi angesprochen, der hier auch mitliest und den meerettich gleich übersetzt bekommt. ;>

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.