Schon länger gewartet

Hans-Dietrich Genscher – der grosse alte Mann deutscher Aussenpolitik, auch wenn er nicht der Partei angehört, die ich wählen würde oder jemals gewählt habe. Aber er hat sich verdient gemacht.

Ich kenne die Regularien nicht, was in der Politik üblich ist oder nicht wenn sich um Politiker handelt, die nicht mehr in Amt und Würden sind. Ihre Meinung dürfen sie sicher äussern, nur in welchem Rahmen? Schon lange habe ich auf ein Wort von Herrn Genscher gewartet. Nun endlich hat er sich zu Wort gemeldet, und zwar zum Afghanistaneinsatz der Bundeswehr.

Eine Satz ist doch sehr bezeichnend: Zu Beginn des Bundeswehr-Einsatzes sei dessen Ziel nicht definiert worden.

Tja, und nun wurstelt sich die Bundeswehr da irgendwie durch, d.h. sie muss es tun. Weil Berlin es so will. Weil die USA es so wollen. Weil wirtschaftliche Interessen im Vordergrund stehen.

Schade, dass Hans-Dietrich Genscher nicht auch was zu seinem Nachfolger gesagt hat.

2 Gedanken zu „Schon länger gewartet

  1. Frau Momo

    Wenn er die aktuelle Außenpolitik kritisiert, sagt er ja schon was zu seinem Nachfolger im Amt. Ich vermute,das Genscher sich aber dann aus Parteiräson zurückhält. Schade eigentlich.

    Antworten
  2. Hans-Georg

    @Frau Momo:
    So ein altgedienter Recke wie Genscher darf sich schon gern ein wenig weiter aus dem Fenster lehnen. Ich denke, dass das der Partei besser bekommt als ein Maulkorb.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.