Freiluftbloggen


Über mir blauer Himmel und Sonne. Hinter mir plätschert der Brunnen vor sich hin. Um mich herum schneit es weisse Bällchen wie von Watte (Blüten oder Pollen von den Pappeln). Und in den Pappeln und anderen Bäumen zwitschern die Vögel. Und ich schreibe zwischen all der Natur meinen ersten Freiluftblogblogeintrag. Wunderbar!

9 Gedanken zu „Freiluftbloggen

  1. april

    Siehste. Ist doch toll, oder? Obwohl – einfach mal so da sitzen, in den Himmel gucken und gar nichts tun und den Vögeln lauschen ist auch schön.

    Antworten
  2. Frau Momo

    Ich hab auch gleich überlegt warum Du so verbissen guckst, wo doch alles so schön ist 🙂
    Aber ein schönes Plätchen hast Du da. Da würde es mir auch gefallen.

    Antworten
  3. Hans-Georg

    @alle:
    Ja, es ist sehr sehr schön hier bei uns. Uuf unserer Terrasse ist es fast wie mitten im Wald. Und ich kann da stundenlang sitzen und schauen und lauschen. Hach, das Leben ist schön.

    Antworten
  4. Anke

    Hans Georg, das ist ja wunderbar, gell? Könnte ich auch, aber ich halte es in der Sonne und auch nicht unterm Sonnenschirm aus, du? Mir ist das schon wieder zu warm. .
    Dir noch einen schönen Freilufttag.
    Liebe Grüße, Anke

    Antworten
  5. Hans-Georg

    @Anke:
    Leidergottseidank stehen auf der Sonnenseite hohe Pappeln, die Schatten spenden. Gottseidank weil ich die Sonne auch nicht mehr so gut vertragen kann, leider weil es für die Pflanzen und Blumen schöner wäre, mehr sonnenbestrahlung zu bekommen. Gegen die Sonne könnten wir uns sost ja auch eine Markise anschaffen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.