Mit grossem Gepäck

Wenn Bernd und ich ein paar Tage unterwegs sind, kommen wir normalerweise mit kleinem Gepäck aus, d.h. maximal eine Reisetasche oder ein kleiner Rollkoffer. Morgen reisen wir mit grossem Gepäck. Wir benötigen die Reisetasche UND den Rollkoffer. Denn wenn wir in die Semperoper gehen, wollen wir standesgemäss ausstaffiert sein, auch wenn wir morgen im 4. Rang sitzen und uns die Oper La Bohème ansehen, wohl eher anhören werden. Dafür sitzen wir dann am Samstagabend in der 4. Reihe und schauen uns das Ballett La Bayadère an. Wir sind sehr gespannt.

9 Gedanken zu „Mit grossem Gepäck

  1. Irmi

    Guten Morgen,
    schön, mal wieder was von Dir zu lesen. Dachte schon, das große Saubermachen vom Geburtstag hätte “Spuren” hinterlassen.
    Ich beneide Euch um den Besuch der Semperoper. Möchte mich als Mäuschen (wohl eher Maus) im Koffer vertecken und mitreisen. Ich werde in dieem Jahr auch wieder nach Dresden fahren. Finde diese Stadt einfach faszinierend. Da lohnt das “doppelte” Gepäck.
    Viel Vergnügen und Genuss
    Irmi

    Antworten
  2. Frau Momo

    Ich wünsche Euch ein wunderbares Opernerlebnis und eine schöne Zeit in Dresden.
    In Dresden war ich zuletzt als Schülerin, also lang lang ist´s her. Da würde ich auch gerne mal wieder hin.

    Lasst es Euch gut gehen!

    Antworten
  3. Andre

    Meine Besuche in der Semperoper waren bisher immer sehr schön. Hoffe, ihr konntet es auch genießen..

    Freut mich immer wieder, wenn es freundliche Menschen nach Dresden zieht 🙂

    Antworten
  4. Lacarian

    Ah, Ihr seid wieder zurück! Ich bin gespannt auf Reisebericht und Fotos! Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.