Eisteller


Ein Teller mit einer Variation aus selbsthergestelltem Eis:
Mascarpone-LimonenEis
Pistazzieneis
Sahne-Weisseschokoladeneis

Zu Gast hatten wir Freunde, die schon etwas länger Erfahrungen auf dem Gebiet der Eisherstellung haben. Da sie auch schon ein Pistazieneis gemacht hatten, ging es hier in erster Linie um eine Vergleichsverkostung. Das Ergebnis war 2:2. Während Bernd und Frank das Pistazieneis ausnahmslos gutheissen, gefällt es Peter und mir nicht so sehr. Pistzazien mal so nebenbei knabbern – keine Frage, das ist ok, so auch die Meinung von Peter. Aber als Eis – nö, ist nicht so unser Ding.

Mein persönlicher Favorit ist das Mascarpone-Limoneneis.

9 Gedanken zu „Eisteller

  1. Hans-Georg

    Oooch, das ist nicht schlimm. Die Vorbereitungen, also alles zusammenrühren, dauern ca. 15 – 20 Minuten. Die Eismaschine benötigt etwa 40 – 60 Minuten. Dann ist es aber noch sehr cremig, so wie auf dem Foto das weisse Schokoladeneis oben rechts. Laut Bedienungsanleitung des Eismaschinenhersteller soll man es, wenn man es fester haben will, noch ca. 1 Stunde ins Gefrierfach stellen.
    Das Schokoladeneis war also gestern frisch hergestelt, die anderen beiden Sorten hatte ich schon “mal vorbereitet”.

    Antworten
  2. DieBratze

    “Mascarpone-LimonenEis” – das liest sich wirklich sehr lecker… Ich habe noch nie Eis hergestellt. Wie viel Zeit nimmt denn sowas in Anspruch? “Weisse Schokoladeneis” hört sich ebenfalls sehr gut an. Habe ich noch nie probiert…

    Wenn man das so liest, bekommt man richtig Lust auf Eiscreme…

    Antworten
  3. Inge aus HH

    Hallo Hans-Georg, so ein Pistazieneis hab ich neulich auch gegessen und das war wirklich oberlecker. Wenn du dir und deinem Schatz mal was gutes tun willst, dann geh mal ins ASHOKA http://www.ashoka.de und genieße zuvor noch ein Essen in unbekannter Machart, aber so gut schmeckend, dass du es wiederholen wirst. Eventuell ist es besser, wenn man sich anmeldet. Ich hab mittelscharf gegessen, das ist eine gute Mitte…
    Gruß von Inge

    Antworten
  4. Sandy

    Hmm,

    lecker hören sich alle drei Sorten an.
    Ich hadere ja schon lange mit mir, eine Eismaschine zu kaufen. Aber irgendwie hab ich es immer noch so rausgeschoben.

    Ich warte jetzt mal auf weitere Versuche von Euch ;o)

    Was habt ihr denn für einen IceMaker?

    Einen lieben Gruß aus Bayern
    Sandy

    Antworten
  5. Hans-Georg

    @Inge:
    Ooooch, bei uns kann das schon ziemlich scharf sein. Danke für den Tipp. Vielleicht schaffen wir es ja mal, dort zu essen. Ist ja etwas ausm Schuss für uns.
    @Sandy:
    Wir haben die Gelato Chef 2200. Wir haben jetzt 4 x Eis damit gemacht und jedes Mal ein gutes Ergebnis erzielt. Die Maschine erzeugt die Kälte selbst, d.h. man muss nicht mit irgendwelchen Akkus arbeiten, die erst im Tiefkühlschrank kaltgemacht werden müssen.

    Antworten
  6. kalle

    Pistazieneis esse ich ganz gern, aber selbstgemacht kann es durchaus anders schmecken wie beim Italiener. Auf jeden Fall sind eigene Creationen meist köstlicher….mmmmmmmh

    Antworten
  7. Frau Momo

    Ich liebe gutes Pistazieneis…. allerdings hat sich in gekauftes oft gerade mal eine Pistazie verirrt, wenn überhaupt, ansonsten vor allem viel Farbstoff.
    Wir haben leider keine Eismaschine, aber sieht sehr lecker aus, Euer Eis.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hans-Georg Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.