Jugendgewalt

Das Thema Jugendgewalt wird als Wahlkampfthema für die in Kürze bevorstehenden drei Landtagswahlen reichlich ausgewalzt. Die CDU versucht mit diesem Thema Boden gut zu machen, Boden, den sie wegen der sozialpolitischen Themen, vor allem beim Mindestlohn, verloren hat. Allen voran hat Herr Koch sich das Thema Jugendgewalt auf seien Wahlkampffahne geschrieben.

Mir geht es derzeit so, dass ich das Thema nicht mehr hören kann. Und hoffentlich geht es vielen Wählern in den in Frage kommenden Bundesländern ähnlich.

Das Thema Jugendgewalt wäre überhaupt nicht so zum Tagen gekommen wenn bestehende Gesetze strengstens angwendet werden würden und wenn nicht so viele Stellen im Bereich Strafvollzug, Polizei und bei den Gerichten eingespart worden wären. Die Suppe Jugendgewalt bzw. Jugendkriminalität haben sich die Verantwortlichen selbst eingebrockt. Nun haben sie den Salat und der Ruf nach schärferen Gesetzen wird laut.

Wähler, die aufmerksam durch das Leben gehen und nicht alles glauben, was versucht wird, ihnen zu verkaufen, stehen über diesen Dingen und wenden sich hoffentlich anderen relevanten Themen der sich zur Wahl stellenden Parteien zu.

Ein Gedanke zu „Jugendgewalt

  1. Nordstrahl

    Kompetente sagen: “Einfach wegschließen funktioniert nicht. Der Jugendliche kann sich so nicht weiterentwickeln. Es muß für solche Jugendlichen ein Raum geschaffen werden, in dem sie sich mit ihren Handlungen kritisch auseinander setzen müssen und das ohne Möglichkeit des Ausweichens.

    Wenn Herr Koch etwas für die “Alten”, außer sie vor prügelnden Jugendlichen zu schützen, tun will, dann gibt es sicher sinnvollerer Bereich. Z.B. könnte es sich dafür einsetzten, das der alternde Mensch nicht schon vor seinem “Verfall” die Arbeitswelt verlassen muß.

    Verfall klingt vielleicht etwas hart, doch in der Arbeitswelt setzt im Auge des Arbeitsgebers der Verfall der Arbeitskraft schon ab 40 ein.

    Ich denke, DA ist ein großes weites Feld, auf dem Herr Koch wirken kann. Wenn die Gesellschaft Respekt vor dem Alter hat, dann hat es auch irgendwann der Jugendliche auch.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag

    Gruß Nordstrahl

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.