gähn

Nachdem ich schon die zweite Nacht hintereinander schlecht geschlafen habe, sitze ich hier heute Nachmittag und gähne fast ununterbrochen. Wahrscheinlich werde ich gleich auf dem Sofa vor dem Fernseher schon einschlafen (was bietet das TV-Programm heute Abend eigentlch?) und dann um 9 ins Bett gehen.

5 Gedanken zu „gähn

  1. Hans-Georg

    @maksi:
    Ich habe erst gestern erfahren, dass Vollmond war. Da ging mir natürlich ein Licht bzw. der Mond auf. Bei Vollmond habe ich immer schon ein paar Tage vorher schlafprobleme. Ganz arg ist es dann in der Vollmondnacht. Danach ist es abrupt vorbei.
    @Inge:
    Alltagstrott haben wir zurzeit ganz und gar nicht. Wir sind froh, wenn das endlich vorbei ist und wir im Elbe-Penthouse wohnen.

    Antworten
  2. Kalle

    Hallo Hans-Georg,

    oich denke, dass eher das Haus, statt der Mond daran schuld ist; aber ich schlafe auch immer in den Nächten vor Vollmond schlechter :),

    lg Kalle

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.