Paradox

Der Live-Earth-Konzert-Marathon 2007 ist vorbei. Millionen Zuschauer haben das Spektakel in den Stadien und am Fernseher verfolgt. Nur frage ich mich, was das sollte. Seien wir doch mal ehrlich: Die meisten Menschen, die sich die Konzerte angesehen bzw. angehört haben, haben das doch nicht gemacht, weil sie für Klimaschutz, gegen Erderwärmung usw. sind. Nein, sie haben sich mit Tausenden in die Stadien begeben, sie haben sich mit Millionen anderen vor den Fernseher gesetzt weil sie ihre Stars sehen und deren Musik hören wollten.

Und nun zum Titel dieses Beitrags: Künstler wurden tausende von Kilometern durch die Gegend geflogen, um an den verschiedenen Veranstaltungsorten auftreten zu können. Millionen von Kilowatt elektrischer Energie waren notwendig, um die Bühnen zu beleuchten und überhaupt nur einen Ton aus den Boxen erschallen zu lassen.

Wo bleibt da der Klimaschutz?

Nachtrag
Wie im Rundfunk berichtet wurde, ist Shakira nach ihrem Auftritt in Hamburg mit einem Helikopter zum Flughafen gebracht worden um dann mit ihrem Privatjet abzufliegen. Soviel zum Klimaschutz.

6 Gedanken zu „Paradox

  1. karin

    im vergleich zu nord- und südamerika, asien und australien haben wir in europa, speziell in deutschland ja schon ne klima-umweltschutz-neurose … was dazu führt, dass wir schnell so denken, wie du… und ich … aber es wurde weltweit darüber berichtet und wenn nur ein kleiner prozentsatz der zuschauer/hörer drüber nachdenkt und vielleicht sogar was unternimmt, dann war hat es doch was genutzt.

    Antworten
  2. Gerlinde

    Das alles ist in meinen Augen nur Geschäftemacherei der Musikindustrie, denn diejenigen, die wirklich etwas ändern könnten, scheren sich einen feuchten Kehricht darum, ob und warum Shakira, Madonna und Co. auf einer Bühne herumhüpfen und Liedchen trällern.

    Antworten
  3. Anne

    Ich sehe das genauso Hans-Georg. Für mich ist das ganze Spektakel der Künstler so etwas von verlogen ( nicht nur die Musikindustrie hängt damit drin), dass mir schier übel wird. Wem diente das Ganze nun letzendlich? Doch nie und nimmer dem Klimaschutz…eher dem Geldbeutel und dem Image

    LG
    Anne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.