Schon klar!

Der Autor des Kochblogs Fool for Food hat es geschafft, die Internorga zu besuchen, eine Fachmesse für die Gastronomie, auf der keine Normalverbraucher zugelassen sind. Sicher sind sie auch gar nicht erwünscht. Wenn man diesen Beitrag liest möchte man am liebsten gar nicht mehr im Restaurant essen.

Geahnt habe ich sowas ja schon lange. Aber es ist schon was anderes, wenn man mit der Nase darauf gestossen wird.

4 Gedanken zu „Schon klar!

  1. Gerlinde

    Darum esse ich auch lieber in kleinen, aber feinen Beiseln mit ehrlicher Küche. Grad in In-Lokalen hab ich oft das Gefühl, was von der Stange vorgesetzt zu bekommen. Am auffallendsten ist das hier in Konditoreien, wenn zum Beispiel die Schokotorte in Konditorei A gleich schmeckt und auch aussieht wie in B und C – aber auf Nachfrage ist angeblich alles hausgemacht …

    Antworten
  2. Hans-Georg

    Meine Meinung: “Hausgemacht” ist es auch, wenn der Konditior eine Fertigpackung nimmt und daraus den Rührkuchen zubereitet. Schliesslich hat er den Kuchen dann ja in seiner Backstube “hausgemacht”.

    Antworten
  3. Gerlinde

    Genau so sehe ich das auch und so wird es vermutlich auch gemacht, sonst gäbe es diese Geschmacksgleichheit nicht.

    Antworten
  4. barbara

    irgendwann kochen sich diese Anstaltsfertigmischungen bald selbst.
    Da lob ich mir die kleinen Familienbetriebe, die noch mit Liebe kochen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.