Da hat es wumm gemacht!

Samstag Nachmittag, Zeit um das Essen zuzubereiten. Es soll gerollte Ofen-Schnitzel geben, zubereitet mit einer Mischung von Knorr, ausnahmsweise mal nicht von Maggi.

Ich stehe also in der Küche und rolle in die Schnitzel je eine Scheibe Käse und Kochschinken ein, nehme eine Auflaufform aus dem Schrank, in die ich die Schnitzelrollen lege.

Wenige Minuten später höre ich aus dem Schrank ein dumpfes Geräusch. Ich schaue nach und erblicke einen netzartig zersprungenen Glasdeckel, der auf dem dazugehörigen Topf liegt. Ich habe weder Topf noch Deckel angerührt. Und die Töpfe stehen auch schon einige Tage unberührt im Schrank.

Warum nun heute der Deckel in Scherben geht – keine Ahnung.

Damit sich die Scherben nicht in Schrank und Küche verteilen, hab ich den Topf zusammen mit dem Deckel (siehe Foto) aus dem Schrank genommen und dann den Deckel im Müll entsorgt. Welch ein Glück. Als ich nämlich den Glasdeckel noch ein mal hochheben will um ihn mir näher anzusehen, geht nämlich der Griff ab. Wäre ein schöner Mist geworden, wenn ich das nicht so überlegt – *selbstaufdieschulterklopf* – erledigt hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.